Vorfälligkeitsentschädigung trotz Finanzierung des Kaufpreises durch die gleiche Bank?

3 Antworten

Das ist korrekt. Es ist völlig egal, warum man ein Darlehen vorzeitig zurückzahlt. Die Vorfälligkeitsentschädigung fällt immer an. Das steht im Übrigen auch in deinem Darlehensvertrag, den du damals abgeschlossen und unterzeichnet hast.

Im Vertrag steht, dass der der Bank entstehend Schadeb zu ersetzen ist. Die Frage ist also, ob der Bank überhaupt ein Schaden entstanden ist

0
@Arthuro

Der Schaden berechnet sich nach der Höhe der Zinsen. Je niedriger die Zinsen, je höher der Schaden. Nach der Rechtsprechung des BGH müssen die Banken für die Ermittlung der Entschädigung die Rendite für Pfandbriefe heranziehen.

0

Sicherlich ist ein Schaden in Form von unterschiedlichen Konditionen entstanden. Aber unabhängig davon ist es für Deinen Vertrag mit der Bank bedeutungslos ob die Bank mit einem anderem einen Vertrag schliesst.

Das würde bedeuten, das zwingend die Aktiv-Aktiv Methode für die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung anzuwenden wäre. Dies lehnt die Bank allerdings ab.

0

Arthuro

Es bedarf der Unterscheidung zwischen

  • der Übernahme des restl. Darlehens zu den vereinbarten Bedingungen (Zinsen, Tilgung, restl. Festschreibungszeit) durch den Erwerber der beliehenen Immobilie
  • und einer Neubeleihung mit höherem Darlehen, neuen marktgerechten Zinsen und (längerer) Festschreibungszeit der Konditionen.

Zum Tragen kam die Neubeleihung mit der Folge der Rückführung des (alten) Darlehensrestbetrages, die den Anspruch auf eine Vorfälligkeitsentschädigung rechtfertigt. Die Identität des Darlehensgebers spielt hierbei keine Rolle.

Was möchtest Du wissen?