Nimm die Servicehotline Deiner Sparkasse in Anspruch.

...zur Antwort

Hold und Buy ist eine Einstellung oder eine Strategie.

Du kannst Dir heute Aktien kaufen und dann jeden Tag hinschauen und Dir Gedanken machen was verändern. Verkaufen, Kaufen, Zukaufen wasauchimmer.

Oder Du triffst heute eine Entscheidung und nur wenn sich wesentliche Rahmenbedingungen ändern überprüfst Du Deine Entscheidung ansonsten gehst Du mit dieser Aktie durch Dick und Dünn.

Im Normalfall sollte eine solche Strategie mindestens 5 Jahre als Anlagezeitpunkt haben - so wie jede Aktienanlage diesen Zeithorizont haben sollte. Man kauft keine Aktien für 1, 6 oder 12 Monate. Man kann das machen ist aber halt eine kurzfristige Spekulation und keine Geldanlage.

...zur Antwort

Wie mit einem Gewinn mit dem Kauf und Verkauf eines Autos.

Du kaufst eine Aktie oder mehrere (ein Auto oder mehrere) zu einem Preis. Dein Beispiel war 20 Euro. Also bezahlst Du 200 plus Kosten für den Kauf (bei einer Aktie etwa 10 Euro). Dein Aufwand ist also insgesamt 210 Euro.

Und dann wartest Du bist Du (bei Aktien an der Börse, bei Autos auf ein Inserat) für Deine Aktien meinetwegen 40 Euro pro Stück bekommst. Und verkaufst Deine 10 Aktien für 40 Euro also 400 Euro. Davon werden dann wieder 10 Euro Gebühren abgezogen und vielleicht auch Steuern. Auf jeden Fall ist die Differenz zwischen 390 Euro Verkaufserlös und dem Einsatz (210 Euro) Dein Gewinn. Insgesamt also 180 Euro.

...zur Antwort

Bei einem Kaufauftrag ist das billigst und bei einem Verkaufsauftrag bestens. Das bedeutet bis zu dem genannten Datum (Ultimo März 2020 oder anders ausgedrückt der letzte Handelstag im März) wird die Bank die Wertpapiere zum besten Preis kaufen oder halt verkaufen.

Bei normalen Aktien also innerhalb von ein paar Sekunden zu dem dann gültigen Preis (also ohne Limitierung).

Da die Formulierung aus Zeiten stammt wo ein Handel nicht sekündlich sondern manchmal nur einmal in der Woche statt fand oder bei kleinen Aktiengesellschaften halt kein Käufer bzw. Verkäufer sofort zu Verfügung stand war für die Anweisung an die Bank auch eine Limitierung der Zeit (also Ultimo xx Monat) wie lange die Bank nach einem Vertragspartner suchen sollte sinnvoll und der Standardfall war bis zum Ende des laufenden Monats.

Grundsätzlich sind billigst und bestens in normalen Zeiten ok - aber es kann auch (oder besonders) heutzutage zu einem extremen Preisrutsch nach oben oder unten kommen und ob man wirklich zu jedem Preis kaufen bzw. verkaufen will sollte man sich vorher genau überlegen. Je enger der Markt je volatiler der Markt desto eher kann das auch ins Auge gehen.

...zur Antwort

Welches übrige Geld? Normalerweise kündigst Du Deinen Sparplan und sagst dann der Deka wo Deine Wertpapiere zukünftig verwaltet werden sollen oder ob sie verkauft werden sollen.

...zur Antwort

Eine Kaskoversicherung gibt es als Teilkasko oder Vollkasko Versicherung und umfasst eigene Schäden.

Also z.B. bei der Teilkasko einen Schaden durch einen Steinschlag an Deiner Frontscheibe oder wenn Du ein Tier überfährst und Dein Fahrzeug beschädigt wird.

Eine Vollkasko reguliert bei einem Unfall mit einem anderen Fahrzeug auch den Schaden an Deinem eigenen Auto.

Eine Haftpflichtversicherung kümmern Deine eigenen Schäden nicht sondern nur die Schäden die Du bei anderen angerichtet hast.

...zur Antwort

Keine deutsche Bank wird das finanzieren (egal ob mit oder ohne Brexit) - nur der Brexit verschärft das Problem noch,

Also entweder bekommst Du ein Darlehen in England (sehr zweifelhaft) oder Du musst einer deutschen Bank etwas anderes als Sicherheit geben.

...zur Antwort

Vermutlich bei Ebay Kleinanzeigen betrogen was nun?

Hallo, ich vermute das Ich bei Ebay Kleinanzeigen betrogen wurde, bin mir aber nicht 100 Prozent sicher, ich habe vom Verkäufer eine ID bekommen und sein Konto ist seit 2012 aktiv, vielleicht wurde es geklaut. Und habe darum vertraut , danach habe ich an die IBAN überwiesen und alles lief reibungslos. Sie wollte sogar ein Kaufvertrag aufsetzen und ich habe meine ID gesendet. Es war alles sehr glaubwürdig, sie meinte sogar das sie, wenn ich ihn nicht möchte das sie ihn weiterverkaufen wolle, was vielleicht auch nur gesagt wurde, um mich unter Druck zu setzen. Ich habe das Geld überwiesen und sie hat sich immer wieder gemeldet alles lief gut. Dann habe ich gesagt können sie es jetzt los Senden: Sie hat 2 Tage nicht geantwortet und dann gesagt sie mache es, sie war übers Wochenende weg. Seitdem habe ich nichts mehr gehört sie hat, mich nicht blockiert, sondern es kommt immer nur ein weiser Haken. Wenn ich sie versuche per Festnetz anzurufen kommt das der Gesprächspartner nicht verfügbar ist. Sie hat auf Ebay Kleinanzeigen noch ein Inserat dort habe ich mit einem Fake Account geschrieben dort antwortet sie auch nicht was dafür spricht, dass sie echt weg ist. Es geht hier um 1000 Euro ich lebe in der Schweiz und der vermutliche Betrüger in Deutschland, sollte ich ihn Anzeigen weil ich habe eine Bild von der ID die Vielleicht geklaut ist.Ich habe auch die IBAN und ihr Name. Sie hat gesagt sie hat die Bank an einem Anderen Ort eröffnet, und sie wohnt nicht mehr dort. Sie hat mir diese nachricht geschrieben ich sollte es so überweisen

Miriam Sperlich

Iban: DE40 1001 0010 0255 5591 36

als 1 Verwendungszweck bitte

(MiriamSperlich290190)

2ter Verwendungszweck

(Dein Vorname+Zuname+Geburtsdatum+39906)

da mein Freund ein Sortiersystem hat und das so genau zuordnen kann zu den Verkäufen.

Deine Adresse am besten nochmal im Format 

Vorname Nachname

Straße Hausnummer

Postleitzahl Ort

Zustellungsland 

angeben.

Sobald die Überweisungsbestätigung da ist, werde ich das Paket losschicken bzw spätestens am Montag dann, 

das Paket wird dann versichert und professionell verpackt verschickt.

Vielen dank das alles geklappt hat

Ist das Verdächtig? Sie hat mir auch eine Foto geschikt mit dem PC und einem Zettle in der Hand wo das Datum und der Preis darauf stand, also muss sie den PC haben. Sie hat mir auch viele Verschiedene Bilder vom PC geschikt. Sie wusste viele Details und hat alles erklärt warum sie ihn verkauft und es war ein Geschenk von ihrem Freund aber sie braucht die viele Leistung nicht, ein Kollege hat ihn angeblich ende mai 2019 zusammengestellt, sie wusste auch z.B wie viel Speicher sie hat. Sie hat auch angeboten das Paket abzufotografieren mit einem Zettel wo mein name steht. Sie meint auch das sie beim Umzug die Bankadressse nicht ändern müssen Auf ihrer ID steht Geburtsort: München sie sagt ihre Bank wurde in Bonn erstellt, aber wenn ich die Iban nachverfolge steht es wäre in Berlin? habe ich das Geld jmd. anderem überwiesen und er bekommt es HILFE

...zur Frage

Ernsthaft?

Du gibst einem/einer Fremden Deine Kontodaten in Form einer Überweisung und Dein Geburtsdatum? Das ist doch Einladung zum Identitätsdiebstahl. Weil mit den Daten kann man schon die Bank anrufen und sagen: Sorry, habe meine Onlinepin vergessen und die Bank fragt: Wann sind Sie geboren und voila schon hat der Betrüger die richtige Antwort.

Also beobachte sorgfältig alle Deine Kontobewegungen, geh zur Polizei, zeige die Person an (selbst wenn dabei nichts für Dich herauskommen wird) und lass Dir von denen erklären was Du für Vorsichtsmaßnahmen machen solltest.

...zur Antwort

Wie bei allen diesen Fragen fehlen Informationen über den Plan (oder eben keinen Plan).

Wenn ich nicht weiß was ich will dann kommt das Geld auf ein Sparkonto, Tagesgeldkonto oder in eine Büchse im Wohnzimmerschrank - weil Zinsen gibt es derzeit sowieso nicht oder wenn dann so wenig, dass die Kosten für die Fahrt zur Bank teurer sind. (Ich spreche hier von Summen kleiner 2.000 Euro).

Und da der Sohn ja in absehbarer Zeit 18 und damit selbstverantwortlich wird sollte er schon mal überlegen was er mit seiner Rücklage anfangen will.

Im allgemeinen wäre eine verfügbare Rücklage in der Höhe von 2 Monatsausgaben auf einem sofortverfügbarem Konto (oder im Schrank) sinnvoll.

Danach geht es dann um Planungen und Wünsche. Also eine Studienreise, die ersten Euro für ein Eigenheim oder die erste Wohneinrichtung oder eine Weiterbildung oder das erste größere Konsumgut wie Auto usw. Und je nach dem kann man dann einen Rat geben oder weiter denken.

...zur Antwort

Nichts - Du hast ihm praktisch einen Kredit ohne Sicherheiten und ohne Vertrag gegeben.

Rein rechtlich hast Du als erstes das Problem diese Vereinbarung nachzuweisen.

Er könnte einfach Deine Darstellung abstreiten - falls nicht kannst Du ihn auf Zahlung der Raten verklagen. Mit hohen Kosten und ungewissem Ausgang.

Wenn er die Darstellung abstreitet dann könntest Du die Herausgabe des TV verlangen. Hier hättest Du einen Nachweis. Die Kaufvertrags- und Kreditunterlagen in denen ja der TV aufgeführt ist. Aber auch hier steht vor der Herausgabe einige Hürden. Entweder ein gerichtlicher Vorgang der lange dauert (und kostet) und zu einem ungewissen Ergebnis führt für die Herausgabe oder auch nicht eines TV nach Monaten oder Jahren.

Alternative Du hast einen Bekannten der deutlich größer und furchteinflößender als Dein Bekannter ist und der ihn besucht und mal eben den TV mitnimmt. Durch den Nachweis des Kaufes und des Kreditvertrages stehst Du damit auf einer halbwegs sicheren Seite.

...zur Antwort

Das kommt auf euren Mietvertrag an. Wenn ein verschlossener Abstellplatz vermietet wurde dann steht der Vermieter, sofern er schuldhaft an dem unverschlossenem Zustand ist, mit in der Haftung - allerdings ist das ein Prozess der ausgefochten werden muss und man sollte schon eine Rechtsschutzversicherung haben um das durchzustehen,

Ansonsten wen nur ein Abstellplatz vermietet wurde ist das Dein Auto und Dein Risiko.

...zur Antwort

Also jeder Polizist der Dich sieht wird Dich anhalten und es ist eine Ordnungswidrigkeit. Bei einem Auto wäre das dann 1 Punkt in Flensburg und 40 Euro Strafe - weil halt bei einem Unfall oder so das Fahrzeug nicht identifiziert werden kann wenn man einfach weiter fährt.

Natürlich könnte man schwindeln und sagen "Uups, habe ich nicht richtig befestigt, muss irgendwo hinten auf der Strasse liegen".

Oder aber sich mit Pappe selber ein Kennzeichen basteln und sich auf den Standpunkt stellen ich habe meiner Kennzeichnungspflicht genüge getan und versichert bin ich auch.

Meine Wahl wäre:

a) Bus oder was auch immer nutzen und keine Verrenkungen machen.

oder

b) Selber ein Schild in der Größe/Farbe/mit Folie wegen Regen machen und wenn man mich erwischt versuchen klar zu machen, dass auf dem Schild was man bekommt auch nicht mehr steht und die Versicherung ja besteht.

...zur Antwort

Wende ich einfach an das Arbeitsamt oder schau mal vorweg in die jobboerse der Agentur für Arbeit.

https://jobboerse.arbeitsagentur.de/

Ich denke auch eine Zeitarbeitsagentur wäre gut für einen Übergangsjob. Den findest Du auch dort.

Ansonsten sind kurzfristige Jobs auch oft an Flughäfen zu finden - hängt natürlich von Deinem Standort ab.

Ich weiß nicht wie belastbar Du bist oder nicht bist. Aber z.B. einen Job als Zeitungsausträger kann man neben anderen Dingen aufgrund der Zeit gut machen weil man so ab 4 bis 5 Uhr in der Früh anfängt.

...zur Antwort

Nehmen wir einen einfachen Fall:

Du bekommst einen Grundschuldbrief (sagen wir mal positiv er ist erstrangig) und der Wert der Immobilie ist wirklich deutlich mehr als der Grundschuldbrief (auch wieder positiv) und der Schuldner verzieht sich weil er das Grundstück noch mit weiteren Grundschulden belastet hat und keine Rückzahlung leisten kann/will.

Dann musst Du Dich auf einen langen, langen Weg durch alle Instanzen machen um das Grundstück zu verwerten in Vorleistung mit Gebühren usw. gehen und viele Fristen abwarten bevor Du das machen kannst. Und dann bekommst Du wenn das Grundstück versteigert wird im Glück das Geld zurück.

Aber auch die Kosten? Oder Zinsen? Oder den Ärger? Nein - denn der Gläubiger ist immer noch verschwunden.

Vergiss es. So was macht man nicht.

...zur Antwort

Wenn Du in Italien versichert bist dann sollte eigentlich die italienische Versicherung bei der AOK angefragt haben. Und falls die das nicht gemacht haben dann kannst Du einfach der AOK schreiben ab wann Du in Italien versichert bist - vielleicht brauchen die dann noch eine Bestätigung Deiner Versicherung aus Italien.

Solltest Du in Italien nicht versichert sein ist die Situation anders. Dann bist Du, da Du nicht gekündigt und auch keine andere Versicherung hattest, immer noch bei der AOK versichert - aber eben mit Beitragsrückständen die Du dann nachzahlen musst.

...zur Antwort

Wo ist das Problem?

Du trennst Dich von ihr und zahlst Deine Alimente.

Schließlich ist es ja auch Dein Kind.

Ob Du dann noch Rechte als Vater einfordern willst ist Deine Sache.

...zur Antwort

Nur um es zu verstehen: Das Auto ist weg und Du weißt nicht wo es ist? Und der Käufer ist verschwunden Du weißt von ihm nichts? Keine Telefonnummer, keine Email, kein Name, nix?

...zur Antwort

Ich würde mit dem Finanzamt reden ob Du nicht eine Steuervorauszahlung machen kannst.

...zur Antwort