Verlustvortrag von Außergewöhnlichen Belastungen bei Rentnern

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

@Franz der Vierzehnte

Kollege blackleather hat leider recht: Man kann diese Ausgaben nicht in andere Jahre mitnehmen. Die einzige Rettung besteht darin, die Bezahlung auf mehrere Jahre zu verteilen, sofern das möglich ist.

Kollege blackleather ist Steuerberater und weiß das also ganz genau.

@EB: Pssssstt!!!!! Das weiß doch keiner! Musst du mich schon wieder outen?

0

Bei außergewöhnlichen Belastungen gibt es keinen Verlustvortrag; nur bei den Einkunftsarten (siehe § 10d EStG). Und außergewöhnliche Belastungen haben ja nichts mit Einkünften zu tun.

Außergewöhnliche Belastungen auf Folgejahr übertragen

ist das bei der Einkommensteuererklärung möglich. z.B weil die Behandlung noch nicht abgeschlossen ist ?

...zur Frage

Zuflussprinzip/Abflussprinzip Möglichkeiten und Grenzen

Im vergangenen Jahr hatte ich das zweifelhafte Vergnügen, außergewöhnliche Belastungen oberhalb der Grenze der zumutbaren Belastung gehabt zu haben.

Welche Kosten können als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden:

  1. Arztrechnung aus dem Jahr 2013, die erst 2014 bezahlt wurde?
  2. Arztrechnung aus dem Jahr 2014, die erst 2015 bezahlt wurde (ist erst am 31.12. erstellt worden)?
  3. Arztrechnung aus dem Jahr 2014, die 2014 bezahlt wurde, aber 2015 durch die Krankenversicherung erstattet wurde.

Wenn ich es mit dem Abflussprinzip (es geht hier ja nicht um Zufluss) konsequent anwende, müsste es richtig sein: 1-ja, 2-nein, 3-ja. Liege ich damit richtig? Wenn nicht, wie müsste es sein?

...zur Frage

Kann man Haussanierungen jetzt auch als außergewöhnliche Belastung geltend machen?

Stimmt es, dass man Haussanierungen jetzt auch als außergewöhnliche Belastungen geltend machen kann? Wovon hängt das ab. Meine Eltern wollen das Dach neu decken lassen! Danke!

...zur Frage

Steuererklärung abgegeben, habe aber noch etwas vergessen.

Hallo zusammen,

ich wurde im September 2008 operiert und musste ca. 1500€ selber zahlen. Ich wollte die Kosten von Steuer absetzen.jetzt habe ich es leider vergessen. Könnte ich noch ins Jahr 2009 mit reinnehmen?Für 2008 habe ich bereits abgegeben und auch eine antwort bekommen.

danke und Gruß denacay

...zur Frage

Kann meine Ehefrau (bei Einzelveranlagung) meine Arztrechnungen bezahlen und dann bei ihrer Steuererklärung als außergewöhnliche Belastung angeben?

Hatte hier bereits eine ähnliche Frage gestellt. Als Antwort kam, dass dies nicht geht, da die Aufwendungen in diesem Fall klar mir und nicht meiner Ehefrau zuzurechnen sind.

Bei der weiteren Recherche bin ich nun auf diese Kommentierung gestoßen: http://www.ertragsteuerrecht.de/media/EStG_026a_251_04-2012_AnmJ11-1-J11-11.pdf

dort Seite 7: > "Entsprechende Aufwendungen müssen dem Ehegatte zwangsläufig erwachsen sein. Da er jedoch gegenüber seinem Ehepartner zum Unterhalt verpflichtet ist, kann im Regelfall dahingestellt bleiben, für welchen der Ehegatten die Aufwendungen tatsächlich erwachsen sind." [...]

Demnach könnte meine Ehefrau selbst die klar mir zurechenbaren Kosten übernehmen und dann in ihrer Steuererklärung absetzen (sie hat eine kleinere zumutbare Belastung als ich). Richtig?

Wäre für Eure Einschätzung sehr dankbar...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?