außergewöhnliche belastung krankheitskosten der Mutter

1 Antwort

Wenn Deine Mutter dies nicht selbst leisten kann, dann kannst Du aus einer "starken sittlichen Verpflichtung" diese Kosten übernehmen und als außergewöhnliche Belastung ansetzen. Es kann jedoch sein, daß das Finanzamt dies aufgrund von Vermögen oder Einkünften der Mutter nicht anerkennt, bzw. in "Unterstützung eines bedürftigen Haushalts" mit Deckelung auf EUR 8004 wandelt.

Hier kommt es sehr auf die genaue Argumentation an.

Danke für die schnelle Antwort.

wie gesagt, das Finanzamt hat die letzten Kosten abgelehnt. Meine Mutter ist ohne Vermögen und ohne weitere Einkünfte, außer Sozialhilfe. Soll ich jetzt in Berufung gehen?

0
@gandalf94305

Also bei 16.000€ würde ich mal stark bezweifeln, ob das medizinisch notwenig ist, oder eher eine kosmetische Sache...

0

Sind Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastungen steuerlich absetzbar ?

Zum Beispiel ein Inhalatorgerät dass die Krankenkasse einfach nicht übernehmen will. Kann ich diese Kosten als außergewöhnliche Belastung absetzen ?

...zur Frage

Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastung, zumutbare Belastung

Kann denn jemand einschätzen, wie es momentan mit der Anerkennung von Krankheitskosten unterhalb der "zumutbaren Belastung" steht? Überhaupt angeben oder nicht, Einspruch einlegen oder nicht, wie stehen die Chancen?

Anscheinend läuft noch ein Verfahren vor dem Finanzgericht Sachsen und auch eins vor dem BFH: http://www.iww.de/wiso/alle-steuerzahler/aussergewoehnliche-belastung-zumutbare-belastung-bei-krankheitskosten-bfh-ist-am-zug-f61389. Andererseits scheint es mir soviele Urteile zu geben, die die zumutbare Belastung aufrecht erhalten haben, dass es mir sinnlos vorkommt. Aber ich muss zugeben, dass ich als Nicht-Jurist nicht ganz durchsteige.

Es geht mir um "echte" Krankheitskosten wie Zuzahlungen, Medikamente auf Privatrezept,... Nicht um Zweibettzimmer oder Chefarztbehandlungen.

...zur Frage

Gutachterkosten für Häuser aussergewöhnliche Belastung?

Hallo,

meine Frage bezieht sich auf die Einkommensteuererklärung, hier speziell außergewöhnliche Belastung.

Nach dem Tod meines Mannes 2016 musste ich, auf Verlangen der Pflichtteilsberechtigten, für mein Eigenheim und einer vermieteten Immobilie Wertgutachten erstellen lassen.

Nun stellt sich die Frage ob die Kosten zur Erstellung dieser Gutachten als außergewöhnliche Belastung bei der Einkommensteuer berücksichtigt werden. Falls ja, wo finde ich den Gesetztestext dazu, bzw. gibt es ein Urteil vom BFH.

Ich habe bis jetzt nichts gefunden diesbezüglich :-(

Danke vorab für Ihre Hilfe

...zur Frage

Darf man Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastung geltend machen (Steuer) und die Zuzahlungserstattung bei der Krankenkasse beantragen?

...zur Frage

Ist die Unterstützung einer bedürftigen Familie im Ausland steuerlich abzugsfähig?

Eine mongolische Familie wohnte 7,5 Jahre in Deutschland. Der Mann studierte, die Frau arbeitete und die gemeinsamen Kinder besuchten zuletzt das Gymnasium. Dann wurde die Aufenthaltsgenehmigung nicht mehr verlängert. Die Familien musste zurück in ihre Heimat, wo sich die Eltern scheiden ließen und der Mann sich verdrückte.

Die Frau findet in der Mongolei keine Arbeit und die Kinder haben wegen der für sie fremden Sprache und Schrift große Schulprobleme.

Kann ein in Deutschland unbegrenzt Steuerpflichtiger seine Unterstützungszahlungen an diese Familie (Existenzgründung für die Mutter und Schulgeld, bzw. Nachhilfe für die Kinder) als Spenden oder sonst wie steuerlich geltend machen?

...zur Frage

Wie hoch ist Eigenbelastungsgrenze?

Hallo, kann mir jemand sagen, wie hoch die Eigenbelastungsgrenze ist. Es geht um Krankheitskosten , z.B. Zuzahlungen, Therapien etc. damit man das als außergewöhnliche Belastung ansetzen kann. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?