Verkehrsrechtsschutz mit oder ohne Selbstbeteiligung?

5 Antworten

Tja..... wenn man immer im Vorhinein wüsste was auf einen zukommt!

Um auf der sicheren Seite zu sein, würde ich immer wieder eine solche Versicherung ohne Selbstbeteiligung abschließen.

Der Prämienunterschied ist dabei so gering, dass es eigentlich müßig ist darüber nachzudenken.

Rechne Dir doch aus, wie groß der Beitragsunterschied ist und wieviel Jahre Du schadensfrei bist bis sich das rentiert.

Bei diesem Versicherungstyp sind die Preisvorteile der Tarife mit Selbstbehalt sehr gering. es empfiehlt sich also eher eine Variante ohne Selbstbehalt.

Was möchtest Du wissen?