Vater heiratet neue (Betrügerin) Frau, was kann alles mit dem Erbe später passieren?

5 Antworten

Derartige Stories habe ich schon oft gehört. Natürlich haben Kinder ein Pflichtteil. Aber, was hilft das, wenn das Vermögen des Vaters dann dereinst spurlos verschwunden ist.

Auch auf die Gefahr hier Vorurteile zu pflegen: Lautet der Vorname der Dame vielleicht Olga oder Evgenia? Da sollen Tausendschaften auf der Suche nach solchen Gelegenheiten sein.

Was Du tun kannst? Dich bei Vattern einschleimen wäre keine schlechte Idee.

Nein sie heißt anders. Einschleimen bringt leider nichts :/

0

Tja, wo halt die Liebe hinfällt. Er kann sie auch heiraten, ohne Dich zu fragen, aber um eine Witwenrente zu bekommen muß die Heirat mindestens 1 Jahr bestanden haben. Bei Beamten gelten andere Regeln. Von der gesetzlichen Erbfolge kann er Dich nicht ausschließen, aber er kann ein Testament erstellen, in dem Du auf das Pflichtteil gesetzt wirst. Und er kann zu Lebzeiten all sein Vermögen verschenken, ohne daß Du darauf Einfluss nehmen kannst. Nur wenn zwischen einer Schenkung zugunsten anderer noch keine 10 Jahre vergangen sind, bevor er stribt, dann entsteht möglicherweise für Dich noch ein Pflichtteilergänzungsanspruch. Also halte die Füße still und warte einfach ab.

Welche Regeln gelten bei Beamten?

0
@correct

Bei Beamten hängt es beispielsweise vom Alter bei der Heirat ab, ob ein Anspruch auf Witwenversorgung entsteht.

0
@Snooopy155

Ne, wahrscheinlich beziehst Du Dich auf ein Einzelurteil.

0

Wie würde es Dir gefallen, wenn man Dich als undankbares Gör bezeichnet, das es nur auf das Erbe abgesehen hat?

Es würde Dir ganz und gar nicht gefallen - also solltest Du auch nicht so sprechen.

Und den volljährigen Vater machen lassen, was er will.

Sie die meine Antwort auf die nachstehende Antwort an, dann solltest du vielleicht erstmal nachdenken bevor du mich hier beschimpfst!

0
@Katja31

Und Du nimm Dir die Gesamtheit der Antworten zu Herzen und versuche nicht, Dich rauszureden.

Du willst also nicht Geld, sondern das Grundstück. Wo ist da der Unterschied?

0
@correct

Ich rede mich überhaupt nicht raus. Der Unterschied ist dass ich da kein Geld rausscheffeln will sondern dass ich dort groß geworden bin und Kindheitserinnerungen dran hängen die ich meinen Kindern auch irgendwann zeigen möchte! Und nicht will dass diese Frau alles einfach verschachert!

0

So lange er lebt kann er machen, was er will.

Nur wenn ihm beim Ableben noch etwas gehört, also auf das Erbe, haben Kinder Pflichtteilsansprüche.

Das Verhältnis zu deinem Vater wird sich in dem Maße verschlechtern, gar unwiderbringlich zerstört werden, wie du dich gegen seine neue Lebensgefährtin und künftige Ehefrau wendest.

Tatsächlich darf er sein Leben so führen und und sein Vermögen so ausgeben, wie er das für richtig hält.

Und dich von seiner Erbfolge ausschliessen wie durch lebzeitige Verwendung seines Vermögens dafür sorgen, dass du nicht einen Cent bekommst.

Du magst es ja als Verrat an deiner Mutter sehen und der Meinung sein, sein Erbe müsse nur für dich aufgespart werden. Wenn du dir aber mal vor Augen führst, dass du dir auch nicht vorschreiben lässt, mit wem du zusammen bist oder was du mit deinem Geld machst wirst du erkennen, wie egoistisch und naiv deine Anspruchshaltung ist.

Deine Enterbung ist umso wahrscheinlicher je mehr du erkennen lässt, dass nicht seine Frau, sondern du seine geldgeile Erbschleicherin bist.

Wenn es dir tatsächlich nur um das Glück und Wohl deines Vaters gehen sollte, kannst du das nur genauso begleiten, wie dir deine Eltern das Laufen beigebracht haben: Loslassen, versuchen lassen und bereitstehen, bevor es schmerzhaft wird.

Als wie erwähnt bin ich auf rein gar kein Geld aus! Und ich bin keine gelgeile Tochter! Im Gegenteil mir geht es darum das Grundstück zu erhalten und nicht es zu Geld zu machen wie seine neue Frau. Nur mal so nebenbei durch mich sind die beiden überhaupt zusammen gekommen und sie hat anschließend durch extrem viele Lügen und Sticheleien meinen Vater dazu gebracht das Verhältnis zu mir in frage zu stellen! Und das ist ja wohl das schlimmste an allem. Wenn diese Frau dann noch alles zu Geld macht tut das einfach weh, denn es ist auch meine Kindheit die da dran hängt. Und bevor du zu jemand fremden geldgeile Frau schreibst sollte man erstmal nach den Hintergründen fragen!!!

0
@Katja31

Die Hintergründe sind doch klar benannt: Du willst, dass dein Vater dir dein Erbe mit einem Grundstück schön fett hält und er, von dem Verkauf seinen Lebensabend zu gestalten.

Und genau das ist Erbschleicherei etwas zu fordern, was einem weder gehört noch zusteht. Und natürlich geht es um Geld, dann eben als Sachwert, den man dir nehmen will und darf. Deine Erinnerungen nicht, aber die bleiben dir auch wenn es verkauft wird.

0
@imager761

Oh Gott wie kann man nur so schwarz weiß denken über Menschen und Verhältnisse die man nicht kennt, anstatt einfach erstmal zu fragen. So bescheuert echt.
wenn mein Vater selbst alles verkauft und damit sich ein schönes Leben macht, dann ist das absolut ok für mich und ich würde nichts dazu sagen weil ER es für SICH nutzt und was draus macht. Aber wenn eine Frau einfach alles bekommt die da null dran hängt und alles verkaufen wird sobald er nicht mehr ist, damit sie ein geiles Leben führt, dann ist das sehr wohl für mich nicht ok. Denn mein Vater hat sein Leben lang gearbeitet und geschuftet für dieses Grundstück und sie hat nichts gemacht und will einfach nur das Geld und der Rest ist ihr egal!
also beurteile mich nicht Mädchen, wenn du nicht vorher einfach mal fragen stellst. Man unterstellt fremden nicht einfach irgendwelche Sachen! Sowas machen Menschen die im realen Leben nie ihren Mund aufmachen und denken im anonymen Internet einfach Menschen beschimpfen zu können, damit es ihnen besser geht. Menschen wie du...

0

Was möchtest Du wissen?