UWP Fonds und BU bei Canadalife?

3 Antworten

Ohne Vertragsbedingungen lässt sich zur BU nichts sagen. Bei Franke und Bornberg ist ein BU Produkt mit FFF Top bewertet. Jedoch fehlt ein Unternehmensrating. Ich bevorzuge Versicherungen die sich in die Karten schauen lassen.

1000€ garantierte Rente finde ich etwas optimistisch. Ich habe dabei einen Rentenfaktor von 30€ pro 10.000€ Fondsvermögen unterstellt. Um mit 140€ mtl Sparrate in 46 Jahren 333.333€ aufzubauen sind rund 5,6% Rendite nach Kosten notwendig. Machbar, nur ich glaube nicht das dies garantiert sein kann.

Oder es wurde eine garantierte Rente angegeben die Du zu einem späteren Zeitpunkt erhältst.

Auch hier wären Angebot/Vertragsdetails hilfreich.

Canadalife weist auf der Homepage 5,9% seit Auflage aus und eine geglättete Rendite von 2,8%. http://canada-life.fondsintern.de/PopupUWP.php?isin=DE00VCLE0692

Den tatsächlich erzielte Rendite wird erst am laufzeitende Deinem Vertrag zugewiesen. Solltest Du vorher das Kapital benötigen, bekommst Du nur die geglättete Rendite. Das ist ein Grund weshalb mich UWP Policen nicht überzeugt haben.

Die geglättete Rendite ist über die Laufzeit variabel. Wie hier eine Garantie erzielt werden kann erschließt sich mir nicht.

Genau, mir wird gesagt, dass es 1.000€ nach 45 Jahren am Laufzeitende sind, sodass ich dann eine sichere Rente hätte.

0
@Waschpanda

Sobald mir das Angebot zukommt kann ich es gerne einmal kundtun.

0
@Waschpanda

Garantiert oder möglich bei Fortführung der Erträge aus der Vergangenheit?

Wie sieht das Sicherungskonzept aus?

Wie hoch soll Dein voraussichtliches Kapital nach 46 Jahren sein?

wie hoch ist der Rentenfaktor pro 10.000€?

0
@Sammy760

Bei 76.300€ Gesamtinvestition soll ich angeblich um die 89.000€ Garantiert raus bekommen. Wie das Sicherungskonzept aussieht und wie Hoch der Rentenfaktor ist weiß ich nicht, darüber hat der Markler nicht gesprochen. Ich frage mich halt gerade nur ob die mich veraschen oder ich beruhigt diese Sache machen kann.. :s

0
@Waschpanda

Das wäre eine Rendite von 0,663%.

Rentenfaktor bedeutet, wieviel Rente bekommst Du mtl. für 10.000€ Fondsvermögen. DerRentenfaktor ist abhängig von dem Langlebigkeitsrisiko. Ich schätze bei Dir einen RF von 26 bis 29.

Bsp. 89.000€/10.000x29=258,10€ Rente. Das wäre realistischer.

Wie geschrieben, bei entsprechender Rendite auch 1.000€ möglich.

1
@Sammy760

um über UWP und der darin enthalten Garantie zu sprechen, sollte man UWP auch verstehen.

0

Du bist von Clark.de "beraten" worden, soso. Na, da kann nicht viel erläutert worden sein, denn sonst würdest Du diese Fragen nicht stellen.

Canada Life: sehr solides Unternehmen

BU: gute Bedingungen, garantierter Beitrag (kein Unterschied zwischen Brutto- und Zahlbeitrag - aber das wusstest Du sicher schon), Rentensteigerungen in der Leistungsphase ?? (hoffentlich mit garantierter Rentenerhöhung im Leistungsfall abgeschlossen)

GP +: höchste Garantiewerte, höher als klassische, deutsche LVs. Gut durchdachtes, schon lange funktionierendes Produkt. Kostenverteilung beachten, ein teil der Kosten wird später als Bonus gutgeschrieben, aber erst nach 12 oder 18 Jahren. So einen Vertrag muss man durchhalten, sonst wird es teuer.

Was sind übrigens "schwammige Berichte" ?

Grundsätzlich: BU - unbedingt, RV - nicht unbedingt (zu unflexibel)

Wurden Alternativen marktbreit vorgestellt, mit und ohne staatliche Förderung ? Ich denke nicht, selbst schuld.

Sorry aber das einzig schwammige an Deiner Sache ist die Art der Vermittlung über Clark.

Wenn Du mehr über die Canada Life und deren Produkte wissen willst, fragst du am besten einen Versicherungsmakler, der auch Canada Life vermittelt.

Da hast du dann einen Ansprechpartner der Ahnung hat und nicht nur Versicherungsvertragssammler ist wie Clark und all die anderen Fintechs.

BU-Rente nachzahlung bei Alg1 und Harz4

Guten Tag,

ich hab mal eine frage. ich bekomme jetzt warscheinlich meine BU-Rente nachgezahlt die garantierte rente soll 1000€ sein. Ich würde sie ab letzten jahres August nachgezahlt bekommen. hab auch seitdem Alg1 bekommen bis dieses jahr April. seitdem bin ich in Harz4. jetzt ist meine frage wenn ich meine BU bekommen sollte wie wird es versteuert? der ganze betrag oder nur für jeden monat jeweils? und wenn muss ich Alg1 auch zurück zahlen? Harz4 weiß ich ja das ich das zurück zahlen muss. weil wenn ich alles zurück zahlen muss bin ich ja in dem sinne verschuldet weil bei 10000€ BU nachzahlung mit versteuerung bleibt ja nur 6500€ mit versteuerung bei 35% steuer. und arbeitslosengeld im monat von 879€ mal 10 monate wären es 8790€ mit zwei monate Harz4 748€ hab ich dann 9538€ zurück zu zahlen. wo ich mich ja verschuldet habe. dazu kommt ja dann noch die private krankenversicherung mit 180€ monatlich, was auch noch mal 1800€ wären. oder vertu ich mich da jetzt vollkommen. hab schon viel gelesen und jedesmal steht immer was anderes. das ich Alg1 nicht zurück zahlen bräuchte nur Harz4. und wie ist es wenn ich einen 450€ job habe? muss ich mich dann immer noch privat versichern für die BU? weil wenn ich alles nachzahlen muss und mich damit verschulden würde, scheiß ich auf die BU. hab kein bock auf paar tausend € schulden wegen der BU. achja hab chronische reizung der Ellenbogen. weiß nicht ob es noch was zur sache sagt. muss jetzt noch auf das gutachten warten aber der arzt hat es mir schon bestätigt das ich das habe und somit die versicherung zahlen müßte. wäre nett wenn ich genaue angaben bekommen würde. bin schon langsam am verzweifeln....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?