Trotz Überweisung Inkassokosten?

2 Antworten

Entscheidend ist der Geldeingang auf dem Konto des Gläubigers, nicht der Tag an dem du die Buchung einpflegst.

Nach § 675s BGB müssen Überweisungen innerhalb eines Banktages auf dem Konto des Empfängers sein. Leider steht im besagten § die schöne Wischi-Waschi-Formulierung Im allgemeinen.

Über das Inkassobüro würde ich mir so viele Sorgen nicht machen. Inkassogebühren werden von der Mehrzahl der Gerichte nicht als zu ersetzender Verzugsschaden angesehen, mit der Begründung, dass sie gegen die Schadensminderungspflicht des Gläubigers verstoßen (§ 254 BGB).

Kommt auf die Modalitäten des Auftraggebers an

Selbst wenn - Da die Hauptforderung vom Tisch ist bist Du aus dem Schneider Eine Klage expl wg vorgerichtlicher Inkassogebühren ist aufgrund der inkassounfreundlichen rechtsprechung absurd selbst dann wenn Du im Verzug gewesen sein solltest

http://www.elo-forum.org/schulden/114457-vorgerichtliche-inkassogebuehren-umgehen.html

Also ich habe mir den Thread und deine Antwort angeguckt, heißt es dann, dass ich aus dem Schneider bin, wenn das Geld vorher auf dem konto des Gläubigers ist, bevor ich den Brief vom Inkassounternhemen bekommen habe?

0

kann ich als Privatperson eine Forderung an ein Inkassounternehmen verkaufen?

wenn man al Privatperson Geld nicht zurückerhält, kann man sich dann an eine Inkassofirma wenden?

...zur Frage

Druckerzubehoer.de fordert Mahnungen ohne Warenauslieferung

Hallo.

Druckerzubehoer.de schickt mir bereits die 3 Mahnung und droht nun mit einer Anzeige, da ich Ihre offene Rechnung nicht bezahle

Doch war das ganze so:

3.1 = Bestellung meinerseits 3.1 = Lastschriftverfahren von Druckerzubehoer, Wert abgebucht 4.1 = Stornierung der Bestellung von seitens Druckerz. 5.1 = Ich fordere das Geld zurück 6.1 = Rückzahlung wird in Aussicht gestellt .... 30.1 = immernoch kein Geld da 1.2 = Nach Absprache mit der Bank widerspreche ich der Lastschrift 2.2 = 1.Mahnung erhalten, da "nicht bezahlt" ... 16.2 = 2.Mahnung 25.2 = 3.Mahnung - "mit dem Widerruf der Lastrschrift hätte ich einen Betrug versucht.

Also sie wollen mir weiß machen, dass ich betrogen hätte, da ich der Lastschrift widersprochen hätte. Nur habe ich nie Ware erhalten und habe 3-4 Wochen nach der Bestellung, welche ja nie ankam, dem Widersprochen, da sie einfach nicht das Geld rausrücken wollte.

Was kann mir jetzt drohen? Nichts oder !=!=?!=

...zur Frage

abbuchung obwohl ich den vorgang abgebrochen habe

ich wollte am Geldautomat 20 euro abheben und bin dann in hektik auf 500 gekommen und hab dann abgebrochen!es kam kein Geld und ich hab dann eben die 20 abgehoben die ich wollte!als ich einen Kontoauszug holte wurden die 500 trotzdem abgebucht!ist das normal?

...zur Frage

Überweisung vom "Deutsche Bank" Konto nicht angekommen?

Hallo , Ich überweise regelmäßig Beträge von meinem Girokonto bei der Deutschen Bank auf ein Tagesgeldkonto mit Zinsen bei einer anderen Bank. Somit ist diese Überweisung als Vorlage hinterlegt. Vor 20 Tagen wurde das Geld von meinem Konto bei der "Deutschen Bank" zwar abgebucht, ist aber nicht auf meinem anderen Konto erschienen. Eine zweite spätere Überweisung mit der gleichen Vorlage ist aber nach 2 Tagen eingegangen.

Trotz telefonischer und schriftlicher Anfrage hat die "Deutsche Bank" bisher nicht reagiert.

Wie soll ich jetzt weiter vorgehen?

...zur Frage

Lächerliches Mahnschreiben Anwaltskanzlei erhalten wegen nicht bezahlter Ware, Anzeige?

Ich hab von einer Anwaltskanzlei Lorenz via Email eine Mahnung mit Inkassoandrohung erhalten wegen einer nicht bezahtlen RG von Inova 24. Da ich die Ware sicher nicht bestellt habe, und das eine Betrugsmasche sein muß, frag ich mich, ob ich mich an die Polizei wenden soll-sonst tappen andere vielleicht in die Falle. Wie sind die Aussichten, das dabei was rauskommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?