Die Tante ist kinderlos verstorben, wie verteilt sich nun ihr Erbe?

3 Antworten

Im deutschen Erbrecht werden alle Nachkommen eines Erblassers gleichermaßen in der Erbfolge berücksichtigt, sodass die Halbgeschwister eines Erben einen gleichen Anteil am Nachlass erhalten. Hierbei spielt es überhaupt keine Rolle, ob diese Halbgeschwister aus einer anderen Ehe stammen oder unehelich gezeugt wurden. Ausschließlich die Tatsache, dass sie vom Erblasser abstammen, ist bei erbrechtlichen Angelegenheiten von Bedeutung.

Im normalen Familienalltag kann das Vorhandensein von Halbgeschwistern zwar die verwandtschaftlichen Beziehungen komplizieren und so zu Problemen führen, doch im Zusammenhang mit erbrechtlichen Angelegenheiten erweist sich dies als weitaus weniger dramatisch. Vor dem Gesetz handelt es sich hierbei um Nachkommen des Erblassers, die selbstverständlich auch erbberechtigt sind. Für den Gesetzgeber spielt es absolut keine Rolle, ob ein Nachkomme unehelich oder nicht zur Welt gekommen ist.

http://www.erbrecht-heute.de/Halbgeschwister.html

gesetzliche Erben sind hier erstmal die Eltern § 1925 BGB.

Leben die nicht mehr, erben die Geschwister zu gleichen Teilen.

Hallo,

irgendwie war mir die Fragestellung schon beim ersten Mal eingestellt, beim lesen nicht ganz nachvollziehbar :-(

Es gibt anscheinend noch Fragen. Worum geht es denn genau ?

Geht es um den Nachlass der Tante die verstorben ist oder um den Nachlass/ Erbe der Eltern, verteilt an alle Geschwister.

Gibt es ein Testament ? Geht es um die gesetzliche Erbfolge ?

Hallo, es geht um den Nachlass der kinderlosen Tante (Erblasserin), die Eltern von ihr schon tot, sie hat noch eine Vollschwester und 2 Halbschwestern, gesetzliche Erbfolge, kein Testament. 

Denke die Vollschwester (gleiche Mutter+Vater) erhält 2/3 und die beiden Schwestern (nur gleicher Vater) erhalten jeweils 1/6.

LG

0
@niceday67

Hi, ja genau so hatte ich es von Anfang an herausgelesen !

Ich denke, Geschwister des Erblassers erben, wenn der Erblasser keine Kinder hinterlässt und Elternteile des Erblassers verstorben sind. Dieser Sachverhalt besteht hier eindeutig !

Ob hier zu gleichen Teilen unter den Geschwistern vererbt wird, wage ich auch zu bezweifeln, denn es geht ja nicht um das Erbe eines Elternteils. 

Könnte so sein wie du vermutest, ich bin da überfragt. Ich hoffe es meldet sich noch ein fachkundiges Mitglied.

0
@Gaenseliesel

habe dazu noch folgendes gefunden:

Das Bürgerliche Gesetzbuch regelt dies in den §§ 1924 ff.: Verwandte erben dann, wenn sie der dem Verstorbenen am nächsten stehenden Ordnung angehören.

Verwandte erster Ordnung sind die Kinder; an die Stelle verstorbener Kinder treten deren Kinder etc. .....fällt weg !

Verwandte zweiter Ordnung sind die Eltern.....fällt ebenfalls weg !

 an die Stelle verstorbener Eltern treten deren Kinder,

 d.h. die Geschwister oder die Halbgeschwister des Verstorbenen.

damit denke ich, alle erben sogar zu gleichen Teilen !

lies mal selbst:  Gesetzliche Erbfolge 

http://www.bnotk.de/Buergerservice/Informationen/Erben/Erbfolge.php

1

Vater verstorben, lebt im Heim u bekommt Sozialhilfe, Söhne und alle Erben haben das Erbe ausgeschlagen, darf die Beerdigung vom Heimkonto beglichen werden?

Der Vater verstorben, hinterlässt Schulden, Inkassobüro schickt ständig Briefe ins Heim und verlangt die Begleichung der Schulden, alle Erben haben das Erbe ausgeschlagen. Das Heim wird vom Sozialamt bezahlt. Darf dennoch die Beerdigung von dem Heimkonto (Taschengeldkonto), was noch Guthaben aufweist, beglichen werden?

...zur Frage

Ist meine Mutter, Schwägerin meiner jetzt verstorbenen Tante, erbberechtigt?

Meine Tante ist verstorben. Ihr Mann, der Bruder meiner Mutter, verstarb vor etlichen Jahren ebenso wie der Sohn. Meine Tante hat außer uns keine anderen Verwandten mehr.

...zur Frage

mein vater ist vor 2 jahren gestorben,meine mutter hat das haus geerbt,

mein vater ist verstorben und meine mutter hat alles geerbt,ich habe keinen kontakt zu meiner mutter und meinen geschwistern mehr. ich möchte jetzt mein erbe jetzt vorzeitig von meiner mutter ein fordern,was muss ich tun?

...zur Frage

Erbfolge nach Tod des Vaters?

Hallo, ich habe folgende Frage: Mein leiblicher Vater ist kürzlich verstorben, meine leibliche Mutter vor 6 Jahren. Ich bin das einzige eheliche Kind. Meine verstorbene Mutter hat noch einen Sohn, also mein Halbbruder, der niemals bei uns gelebt hat. Es existiert kein Testament. Bekommt mein Halbbruder auch einen Erbteil und wenn ja, wie hoch? Vielen Dank.

...zur Frage

Mein Vater ist vor 2 Jahren verstorben hatte Schulden. Meine Mutter erbte diese auch, ich hatte das Erbe ausgeschlagen. Muss ich das bei meiner Mutter auch tun?

...zur Frage

Werden die eigenen Kinder automatisch die Erben, wenn erbendes Elternteil verstribt?

Die Konstellation ist folgendermaßen: Meine Tante hat ihre 3 Geschwister (unter anderem meinen Vater) als Erben ins Testament gesetzt, da sie selbst keine Kinder hat. Nun ist mein Vater vor einem Jahr verstorben. Das Testament meiner Tante wurde seither nicht angepasst. Werden durch den Tod meines Vaters automatisch meine Geschwister und ich zu Erben oder fällt das Erbe an die noch überlebenden Geschwister der Tante?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?