Steuererklärung für das Verkauf von Waren auf dem Weihnachtsmarkt

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du Deine Einnahmen kennst ist es gut. Das ist die Grundlage.

Davon abziehen, Deine Kosten (Standmiete, Zeichenbedarf, Fahrtkosten zum Markt usw.). Die Differenz ist Gewinn.

Was sind denn Deine übrigen einnahmen zum leben.?

Man macht keine Steuererklärung für den DEzember, sondern immer für ein ganzes Jahr.

Also müßte der Gewinn aus der künstlerischen Tätigkeit in die Einkommensteuererklärung 2013.

Gaellelalonde 26.12.2013, 15:42

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Es ist soweit klar. Nur, was muss ich für Vorlage vorstellen? Ich kenne das so, dass ich meine Rechnungen mit meinen Kontoauszüge einreichen muss. Reichen in dem Fall die Kontoauszüge? (Und meine Rechnungen für die Kosten?)

Danke nochmal!

0

dass ich keine Sprachfehler gemacht, die die Verständlichkeit meines Textes zu viel hindert. Ich bin Ausländerin

Wären die Texte aller Deutschen, die hier ihre Fragen stellen, so einwandfrei verfasst, wie der Deine, würde uns das Antworten doppelt so viel Spaß machen.

Deine Frage mit Sicherheit von unseren Steuerexperten zu Deiner Zufriedenheit beantwortet.

Viel Glück!

EnnoBecker 26.12.2013, 19:34

Daran können sich viele Deutsche ein Beispiel nehmen.

Die Frage kommt auf meinen Merkzettel.

1

Was möchtest Du wissen?