steuererklärung bei getrennten Haushalten und getrennt lebend?

1 Antwort

Für das Jahr in dem die Trennung erfolgt, also wo am Anfang des Jahres die Bedingungen für eine Zusammenveranlagung noch vorlagen, muss der Ehepartner der Zusammenveranlagung zustimmen, wenn es die insgesamt günstigste Lösung ist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

aber sie haben von anfang an 2018 schon getrennt gewohnt, trotzdem gemeinsame steuererklärung ?

0
@knochi

Dann ist doch die Trennung schon 2017 erfolgt; damit ist 2018 eine getrennte Veranlagung erforderlich.

1
@knochi

Für mich war die Formulierung im Sachverhalt nicht eindeutig, daher habe ich nur die Rechtslage geschildert.

Wenn Deine Tochter vor dem 01. 01. 2018 aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen ist und diese Trennung zu dem Zeitpunkt bereits als Dauerhaft angesetzt war, dann waren sie in 2018 dauern getrennt und eine Zusammenveranlagung ist nicht möglich.

1
@wfwbinder

ok das dachte ich mir eigentlich auch

0
@Snooopy155

muss meine tochter eine steuererkärung machen ?? Sie lebt allein und von arbeit und hartz4 zuschuss

0
@knochi

Da die Tochter in den Vorjahren eine Steuererklärung abgegeben hat, kann das Finanzamt sie auffordern, dies auch für 2018 zu tun. Dann sollte sie dem Finanzamt nur mitteilen, dass durch die Trennung und ihr derzeitiges Einkommen keine EkSt-Erklärung mehr notwendig ist.

1
@knochi

Einfach auf die Lohnsteuerbescheinung sehen. Wenn ihr während des ganzen Jahres keine Lohnsteuer abgezogen wurde, kann sie es lassen.

Für den Fall, dass sie aufgefordert wird muss sie es machen.

1

Was möchtest Du wissen?