Spekulationssteuer auch bei Gemischter Schenkung?

3 Antworten

Die Frage ist missverständlich.

bei einer Schenkung kann nie Einkommensteuer aus einemprivaten Veräußerungsgeschäft anfallen (landläufig Spekulationssteuer genannt). Aber da fälltja Schenkungssteuer an.

Bei einer gemischten Schenkung kann beides anfallen.

Was mir aber an Deinem Sachverhalt unklar ist, Du schreibst doch:

Hallo, ich habe eine Wohnung als Gemischte Schenkung erworben.

und:

Die Wohnung selber wurde schon zu DM Zeiten gekauft vom Verkäufer, also definitiv sind 10 Jahre rum. 

Also wenn überhaupt, müsste der Verkäufer Einkommensteuer zahlen, die aber wegen über 10 Jahren im Eigentum entfällt.

Aber bei Dir könnte wegen der gemischten Schenkung Schenkungssteuer anfallen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Andri123  23.05.2022, 17:58

Wie rechnet man das eigentlich? Beispielsweise, gemischte Schenkung vor 5 Jahren, Wert damals 300.000, Kaufpreis damals 200.000, Verkaufserlös nun 500.000.

Sind dann zwei Drittel des Veräusserungsgewinns von 200.000 (500.000 minus 300.000) zu versteuern?

0
BGraf 
Beitragsersteller
 23.05.2022, 19:11

Hallo wfwbinder, danke für die Antwort. Da habe ich dann in meiner Frage den wichtigsten Punkt vergessen: Ich möchte die Wohnung zeitnah (also vor Ablauf von 10 Jahren) weiter verkaufen.

Dahingehend meine Frage, ob dann beim Weiterverkauf die Spekulationssteuer für mich anfallen würde.

0
wfwbinder  23.05.2022, 19:38
@BGraf

Noch etwas wichtiges was fehlt, wirst Du selbst darin wohnen, oder nur vermieten?

0
BGraf 
Beitragsersteller
 23.05.2022, 19:59
@wfwbinder

wie oben erwähnt, war die Wohnung schon immer fremdvermietet und ich werde sie auch weitervermieten. Also ich werde nicht drin wohnen.

0
wfwbinder  23.05.2022, 20:54
@BGraf

Dann fällt bei einem Verkauf innerhalb von 10 Jahren Einkommensteuer auf einen etwaigen Gewinn an.

0

Der Verkauf an dich ist für den Verkäufer nicht steuerpflichtig.

Meinst du mit der gemischten Schenkung, dass du die Immobilie unter dem eigentlichen Wert gekauft hast? In welchem (Verwandschafts)verhältnis stehst du denn zu dem Verkäufer? Ggf. könnte für dich Schenkungssteuer anfallen, je nachdem wie hoch der Schenkungsbetrag ist.


BGraf 
Beitragsersteller
 23.05.2022, 19:13

Hallo orgel, danke für die Antwort.
Da habe ich dann in meiner Frage den wichtigsten Punkt vergessen: Ich möchte die Wohnung zeitnah (also vor Ablauf von 10 Jahren) weiter verkaufen.

Dahingehend meine Frage, ob dann beim Weiterverkauf die Spekulationssteuer für mich anfallen würde.

Ich stehe in keinem Verwandtschaftsgrad, Schenkungssteuer wird definitiv anfallen.

0

Du bist doch der Käufer - für Dich entsteht höchstens dann ein Spekulationsgewinn, wenn Du die Wohnung vor Ablauf von 10 Jahren wieder verkaufst.


BGraf 
Beitragsersteller
 23.05.2022, 19:15

Hallo Eifelia,
Danke für deine Antwort. Das wollte ich wissen., ob beim Weiterverkauf für mich dann die Spekulationssteuer anfällt. Bei einer reinen Schenkung ist dies ja nicht der Fall, da gilt nicht das Datum der Schenkung, sondern wann die Immobilie vom Schenker gekauft wurde.

0