Schufaauskunft: keine Einträge - wieso?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das da nichts drin steht, fällt auf.

Da müsstest du eine der wenigen Banken erwischt haben, die nicht an die Schufa melden.

Wann hast Du denn das Konto eingerichtet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leuchtkeks22
18.05.2017, 14:40

Es ist eine recht bekannte Bank und ich hatte auch eine Erlaubnis zur Schufa-abfrage unterschrieben als ich 18 Jahre alt wurde. Das Konto an sich existiert schon praktisch zu meiner Geburt, ich bekam aber dann die Vollmacht als ich 18 wurde(das war vor mehr als 5 Jahren).

0

Hi,

also um mal etwas klar zu stellen, wenn man keinerlei Einträge in der Schufa hat, ist das nicht zwingend gut. Also es ist natürlich besser als etwas negatives drin stehen zu haben, dass ist klar:D ABER...die Schufa von jemandem wird im laufe der Zeit erst besser, man hat Verträge, führt diese Ordentlich, zahlt Kredite zurück etc. Im Moment bist du ein unbeschriebenes Blatt, dementsprechend wird dein Score entweder noch gar nicht existent sein, oder sehr niedrig.

Alles das führt dazu, dass deine Schufa immer besser wird. Viele denken auch Schufa bedeutet immer gleich etwas negatives. Ca. 90% aller Daten die die Schufa speichert, sind positiv! Also grundsätzlich keine Angst vor der Schufa:). Bei richtiger Handhabe, ist Schufa etwas durchweg positives.

Zu einer weiteren Frage von dir, Daten in der Schufa werden nach Erledigung, z.B. einen Kredit den zu zurück gezahlt hast, 3 Jahre gespeichert.(Ein Kredit den zu ordentlich zurück gezahlt hast, ist übrigens eines der besten Merkmale die du in der Schufa haben kannst).

Zu deiner Hauptfrage, es kann durchaus vorkommen, dass dein Bankberater vergessen hat, dein Konto an die Schufa zu melden, wenig tragisch. Wenn du sicher stellen willst, dass du gemeldet wirst, lasse dir vllt mal einen kleinen Dispo einrichten, oder beantrage eine Kreditkarte. Alles positiv, denn das heißt, dass deine Bank dich gut genug dafür einschätzt.

Hoffe konnte dir weiterhelfen

Gruß Geko 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leuchtkeks22
18.05.2017, 16:50

D.h das mein Konto nicht aufgeführt ist, ist nicht so schlimm?

Ich habe das Konto seit Geburt, aber die vollmacht seit ich 18 bin(da unterschrieb ich auch eine Einwilligung für die Schufa-Auskunft)

0

Normalerweise bestellt man für sich keine Schufa-Auskunft, sondern die kostenlose Schufa-Datenübersicht nach § 34 BSDG. Da sollte die Bankverbindung drin stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leuchtkeks22
18.05.2017, 13:58


Genau die habe ich ja und war verwundert das mein normales Girokonto beispielsweise gar nicht aufgelistet ist,da dachte ich vllt. wird es nur für einen bestimmten Zeitpunkt gespeichert(seit Einrichtung des Bankkontos z.b)

0

Was möchtest Du wissen?