Rueckkehr aus dem Ausland - Vermoegen nach Deutschland ueberweisen - Steuerpflichtig?

3 Antworten

Steuern fallen darauf wohl keine an. Aber ich würde mich bei einem Bankinstitut in Deutschland erkundigen, wie die Überweisung vonstatten gehen kann, ohne dass große Gebühren anfallen.

Nicht das vermögen wurde Versteuert, sondern die einkünfte, die zum Vermögen geführt haben.

Nein, die Verlagerung Deines Vermögens kostet natürlich keine Steuer.

Es ist trotzdem anzuraten, dass Du die Unterlagen bereit hältst, falls mal einer fragen sollte, aber passieren wird absolut ncihts.

Nur sind natürlich die erträge aus den 80.000,- dann hier Einkommen-/Abgeltungssteuerpflichtig.

Ich wäre da vorsichtig. Auf keine Fall alles auf einmal überweisen, dann kannst Du gleich bei der Steuer alles begründen und Papiere übersetzen lassen etc. Und es kommen dann evt. gleich Kosten für Anwalt und Steuerberater auf Dich zu. Warum nicht das Bankkonto im Ausland behalten? Ist doch besser, dann kann man das Geld transferieren wenn man es hier braucht in Beträgen kleiner 10.000€.

Was möchtest Du wissen?