Reinigung nicht rechtzeitig fertig, Anspruch auf Schadenersatz?

3 Antworten

Das mit dem neuen Anzug wird leider nciht klappen. Das ist ein Folgeschaden.

Auch sonst sehe ich ziemlich schwarz, weil die sich immer dahin verstecken werden, dass die Lieferung für Samstag, respektive Montag fest zugesagt war.

Das klappt, wenn überhaupt, praktisch nur mit schriftlich fest vereinbarten Terminen. Und darauf lassen sich diese Annahmebuden natürlich nciht ein.

Das muss man leider unter "Erfahrungen" ablegen.

hm, das klingt jetzt erstmal nicht so gut für mich...

Gilt der Abholschein mit Datum der Abgabe und Abholung als schriftlich feste Vereinbarung?

0
@Quenya

Nein, das ist nur ein voraussichtliches datum. Das bezieht auch die AGB und da steht garantiert drin, dass die Null Haftung übernehmen.

0

Nein, da hast Du keinerlei Chancen. Man muss immer damit rechnen, dass sich das verzögert, Du hättest um sicher zu gehen, den Anzug eher abgeben müssen. Nur, wenn ein Schaden an der ware entsteht, dann sind die Reinigungen verpflichtet für den Zeitwert Ersatz zu bieten.

Es gibt nicht die geringste Chance für Dich, den Preis für den Anzug von der Reinigung erstattet zu bekommen:

Zum ersten vermag ich wirklich nicht zu erkennen, welche schwerwiegenden Konsequenzen Dir gedroht hätten, wenn Du einen Tag mal ohne Blazer erschienen wärst.

Zum zweiten ist der Anzug ja wohl nicht nur einen Tag lang verwendbar gewesen. Es gibt Leute, die tragen ihre Anzüge 30 Jahre lang. Und dafür soll die Reinigung dann auf diesem Wege die Kosten tragen? Wohl kaum.

Du hast im übrigen auch den grundlegenden Fehler gemacht, Dich nicht zunächst mal nach weiteren Alternativen zum Kauf eines Anzugs kundig zu machen. Schon mal von Kostüm-Verleih gehört? Die verleihen mitunter auch Anzüge!

Schließlich und endlich bin ich mir sicher, dass irgendwo in der Reinigung die AGB des Betriebs aushängen und darin Folgeschäden ausgeschlossen werden.

Nimms mit Gelassenheit: Der Mann von Welt hat mindestens 7 Anzüge im Schrank -für jeden Tag einen- und jetzt fehlen Dir nur noch 4.

Ex Freundin nimmt meine Sachen mit beim Auszug (Diebstahl )

Hallo Leute , Ich könnte gerade verzweifeln , als ich gestern Mittag unterwegs war und meine Freundin whärrendessen bei mir war bekam ich aufeinmal eine SMS dass es aus sei und sie ihre Sachen gepackt hat und weg wäre. Als ich dann Zuhause angekommen bin musste ich feststellen dass sie auch mein MacBook und meine Anlage und meine Uhr (ein Geschenk von ihr deswegen weiß ich nicht wie da die Lage ist) Als ich ihr geschrieben hatte meinte sie da ich ihr noch Geld Schulden würde behält sie den als Pfand , aber ich schulde ihr rein Garnichts sie gab mir vor kurzem die Hälfte der stromnachzahlung dazu da sie ja bei mir das Jahr gewohnt hat. Nun schreibt sie mir nicht mehr zurück obwohl ich schon gesagt habe dass ich bis morgen die Sachen zurück haben möchte und sonst anzeigen werde da es Diebstahl ist. Ich bin gerade echt am verzweifeln da ich einfach nur meine Sachen wieder haben möchte und auf dem MacBook wichtige Termine für Samstag sind und ich alles dort gespeichert habe. Ich weiß nur dass sie Bei ihrer Arbeitskollegin wohnt aber wo es ist und alles nicht , sonst hätte ich es ja schon so geklärt. Hätte überlegt vielleicht morgen damit zur Polizei zu gehen ich will einfach nur meine Sachen haben und dann vergessen können :/

MfG Michel Ness

...zur Frage

Alleinerziehende Mutter mit Job auf 400 Euro Basis

Hallo! Ich hab da mal eine Frage. Ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Kindern im Alter von 11 und 4 Jahren. Seid dem mein Kleiner den Kindergarten besucht, gehe ich auf 400 € Basis arbeiten. Ich mache meine Tätigkeit sehr gerne. Leider verlangt das Jobcenter von mir das ich mich weiterhin um eine andere Stelle bemühen soll die Steuerpflichtig ist. Ohne die Hilfe meiner Mutter und Schwester würde ich meine Tätigkeit garnicht ausüben können, da sie sich nach dem Kindergarten um meinen Sohn kümmern. Der Kindergarten geht bis 12.30 Uhr und ich arbeite ebenfalls bis 12.30 Uhr. Wenn meine Schwester ihn nicht täglich von der Kita abholen würde, wäre es schon etwas schwierig mit dem Arbeiten. Nun zu meinen Fragen. 1. Bin ich wirklich dazu verpflichtet mich weiterhin um eine andere Stelle zu bemühen? Ich habe nicht die Möglichkeit länger als jetzt schon zu arbeiten. Meine Stelle ist ausserdem unbefristet und es besteht die Möglichkeit, das ich etwa in 1 Jahr auch Steuerkarte gehen kann. 2. Leider komme ich nur mit dem Auto zur Arbeit, da kein Bus dort hinfährt und auch wenn würde es dann mit der Kitazeit schon garnicht mehr klappen. Mein Auto ist sehr alt und hat nur noch bis Mai 2012 TüV. So wie es aussieht wird er auch nicht mehr rüber kommen. Stimmt es, dass das Jobcenter eine Art "Kannleistung" für einen PKW zur Verfügung stellen kann in so einer Situation? Ich bin für jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Entschädigung: kaputter Whirlpool im Ferienhaus

Hallo,

wir waren Ende Mai in Norwegen. Wir haben unser Ferienhaus via Internet mit bestimmten Kriterien rausgesucht, wie z.B. Sauna, schöner Ausblick, Kamin und Whirlpool.

Samstag (25.05) sind wir sehr spät erst angekommen (gegen 21 Uhr) und sind gleich etwas später schon schlafen gegangen. Am Sonntag, eher ungewöhnlich für Norwegen, war es sehr warm. So warm, dass man es kaum in der Sonne aushalten konnte, da war an Sauna, Kamin, oder Whirlpool nicht zu denken!

Montag(27.05) Abend haben wir endlich den Whirlpool ausprobieren wollen und mussten feststellen, dass der Pool kaputt war. Wir haben gleich versucht die Zuständige vor Ort zu erreichen, um das zu berichten, aber leider ohne Erfolg. Am nächsten Tag hat sie sich dann endlich späten Nachmittags gemeldet und zugesichert, dass wir dafür entschädigt werden.

In Deutschland wieder angekommen, hat sich keiner bei uns gemeldet, also schrieb ich via Mail am 03.06 den Reiseveranstalter an und bekam erst folgenden Tag eine Antwort, dass der Zuständige selber in Norwegen ist und sich meldet, sobald er wieder in Deutschland ist, das war am 10.06 der Fall, da hat uns der zuständige Herr per Mail zurück geschrieben. Heute ist der 21.06 und wir schreiben uns immer noch, da der Veranstalter sich der Sache entziehen will.

Er meinte, dass wir uns zu spät wegen dem Whirlpool gemeldet hätten, wir hätten es gleich am ersten Tag berichten sollen.

Die Frage ist, was uns nach solchem Mangel an Erstattung zusteht und wie wir am besten verfahren sollten.

Ich bedanke mich für die Antwort.

...zur Frage

Kein Krankengeld weil AU-Belege vergessen abzugeben, kein Geld für diese Zeit (ist das rechtens)

Sehr geehrte Damen und Herren, durch eine Gallenentfernung wurde ich Krankgeschrieben. Am 25.01.2013 erhielt ich vom Arbeitsamt den Aufhebungsbescheid. Rief daher gleich bei der Krankenkasse an, da meinte Frau X wo denn die AU-Belege seien, Sie hat keine vorliegen. Ich hatte vergessen die AU-Belege hin zu schicken, gab ich zu. Frau X sagte dass ich erst Anspruch auf Krankengeld ab 25.01.2012 bzw. ab 28.01.2013 hätte durch mein Versäumnis. Frau X sagte aber, wenn ich am folgenden Montag gleich morgens um 9 Uhr da sei, kümmert Sie sich darum dass ich es erhalte. Das fand ich von Ihr richtig Kundenfreundlich und Sie war auch richtig nett. Am darauf folgenden Montag erschien ich wie telefonisch besprochen am Schalter. Leider war Frau X krank geworden, und ich erhielt eine andere Sachbearbeiterin. Frau Y sagte dass mein Krankmeldung nun ab dem heutigen Tage beginnt. Ich sagte ihr das sei telefonisch mit Frau X geklärt gewesen. Frau Y ließ sich nicht beirren und blieb starr und meinte schnippisch das wäre nicht Ihr Problem. Da ich ihr sagte das würde mich in wirklich Finanzielle Schwierigkeiten bringen. Ließ Sie völlig gleich, und belehrte mich des weiteren kühl und ohne jegliches Verständnis. Sie gab mir die Bescheinigung für die Krankengeldzahlung für den Arzt mit, und meinte ich solle so schnell wie möglich diese wieder bringen wenn sie ausgefüllt werde am 31.01.2013. Was ich auch umsetzte, also war ich am 31.01.2013 gleich wieder bei der Krankenkasse. Nun das gleiche Spiel wieder, ein anderer Sachbearbeiter Herr C. Schaute nach und meinte das Formular wäre nicht Ordnungsgemäß ausgefüllt (langsam frage ich mich ist das nur reine Schikane). Also alles wieder zurück zum Arzt, die meinten denen fällt auch immer was anderes ein, da weiß die rechte Hand nicht was die linke macht. Wieder in der Krankenkasse, gab ich ihm das Formular wieder, meinte so ist es richtig (Toll echt). Frau Y ist wieder da, gehen sie bitte gleich zu Ihr, gemacht getan. Da Fragte ich Sie, wie es aussehen würde wann ich das Geld erhalten würde. Da kommt die mir mit der alten Krankenkasse, die brauchen den Nachweis dass ich nicht schon einmal für die gleiche Sache Geld bekommen habe. Solange würde ich kein Geld erhalten, und man müßte denen Zeit geben. Hallo, das ist fast über 3 Jahre her das ich gewechselt habe. Ich sagte Ihr das ich nur noch 18,- € für den Monat habe, da alles abgebucht wurde (fehlte ja nun auch Geld), Schulterzucken. Sie meinte nur, ja ne, das ist ein teurer Monat mit den ganzen Abzügen die auf einen jetzt zukomme. Ich habe mir Gedacht und mich gefragt ob die noch ganz richtig im Kopf ist, ob die überhaupt begreift was ich ihr mitteile.Meine Frage, steht es mir zu. Ab dem 21.01.2013 hätte die Bezahlung stattfinden sollen laut Frau X. Bezahlt wurde jedoch erst ab dem 28.01.2013 und Bewilligt wurde es bis 15.02.2013 ich erhielt 533,90. Bis dato saß ich auf dem Trockenem und jetzt erst recht. Arbeitslosengeld betrug immer 847,- €. Danke für euere Bemühungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?