Sind Banken montags buchungsfaul?

2 Antworten

Wann der Arbeitgeber die Gehälter bereitstellt ist irrelevant. Wesentlich ist, wann die Überweisung von der Bank des Arbeitgebers weggeht.

Die Gutschrift auf dem Empfängerkonto muss am folgenden Bankarbeitstag erfolgen. wenn aber z.B. weg vom Arbeitgeber = Freitag, dann ist der nächste Bankarbeitstag der darauffolgende Montag = Gutschrift auf Empfängerkonto.

Das alles ist aber wiederum von den internen Ablaufprozessen der empfangenden Bank abhängig. So kann es durchau sein, dass die tatsächliche Einangsverarbeitung erst ein paar Tage später erfolgt. Die Wertstellung des Eingangsbetrages ist in diesem Fall abweichend vom Buchungsdatum ein paar Tage früher.

Natürlich sind die Banken am Montag "buchungsfaul", denn der einzige Mitarbeiter, der das per Hand erledigt, ist noch verschlafen und muss den Kollegen vom Wochenende erzählen anstatt zu arbeiten.

Gell, so meinst Du das?

Das mag vor Einführung elektronischer Verarbeitung durchaus so gewesen sein. aber schon lange übernimmt diese Aufgaben ein elektronisches Datenverarbeitungssystem (EDV), und dem ist Wochenende egal.

" Da wurde am 1.6. Das Geld gebucht und bereitgestellt."

Das interessiert aber niemanden.

Geld ist dann da, wenn es überwiesen ist.

Dann kann es gebucht werden.

Was möchtest Du wissen?