Muss man Krankenkasse über Nebenjob informieren? Erhöhen sich dadurch die Beiträge?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

der Arbeitgeber des Minijobs zahlt Pauschalbeiträge zur Kranken- und Rentenversicherung. Diese Beiträge darf er aber nicht vom Lohn abziehen.

http://www.minijob-zentrale.de/nn_10152/DE/1__AN/Node.html?__nnn=true

Arbeitsrechtlich ist meist eine Genehmigung des bisherigen Arbeitgebers für den Zweitjob erforderlich.

Eine Information an die Krankenkasse ist nicht erforderlich (Ausnahme: wenn eine Zuzahlungsbefreiung besteht, ist die Krankenkasse über die höheren Einnahmen zu informieren).

Gruß

RHW

Der Arbeitgeber des Minijobs kann die zwei Prozent Steuer vom Lohn abziehen und eben nur 392 auszahlen, dies ist zulässig.

0

Was möchtest Du wissen?