Muss ich Steuerklasse ändern,wenn meine Tochter zu mir zieht?

4 Antworten

Alle Kinder haben wahrscheinlich einen Unterhaltsanspruch. Das hängt von einigen Faktoren ab, u.a. wie hoch deren eigenes Einkommen ist.

Die beiden volljährigen Kinder haben einen Barunterhaltsanspruch gegenüber beiden Elternteilen und das Kindergeld wird darauf voll angerechnet.

Die 14jährige hat einen Barunterhaltsanspruch gegenüber dem Vater. Du erbringst Naturalunterhalt bis zu ihrem 18. Geburtstag. Wenn die 14jährige zu dir zieht, brauchst du keine Unterhaltszahlungen mehr an den Vater leisten.

Ich habe keinen Unterhalt an den Vater gezahlt,weil es Hälfte Hälfte ausgegangen ist.wir haben zusammen 4kinder.2haben bei ihm gelebt deshalb.Und jetzt hat er keines mehr im Haushalt.dwahalb die Frage gewesen wegen Unterhalt für die 14jährige.Und wo kann ich den Unterhalt beantragen an welchem Amt?vielen Danke nochmals für die Hilfe 😊

0
@Wettkampf

Man kann keinen Unterhalt beantragen.

Am besten setzen sich die Eltern zusammen und rechnen das gemeinsam aus. In der Regel wird das Einkommen des Unterhaltspflichtigen bereinigt, also Steuern und Sozialabgaben und weitere Positionen (hier müsst ihr in die Ausführungsbestimmungen des für euch zuständigen Oberlandesgerichts schauen oder mal im Netz suchen) abgezogen. Dann schaut man in die Düsseldorfer Tabelle und findet dort den Unterhaltsbetrag, der dann noch um das hälftige Kindergeld gekürzt werden muss.

Wenn der Unterhaltspflichtige den Unterhalt verweigert, kannst du zum Jugendamt gehen und dort eine kostenfreie Beistandsschaft einrichten lassen. Dann fordert das Jugendamt den Unterhalt ein. Auch besteht dort die Möglichkeit, einen Unterhaltsvorschuss zu beantragen.

3

Vielen dank@Lobberlaender!👍

0

Wenn Du ab April 2019 keinen Kindergeldanspruch mehr hast für den 23-jährigen Sohn, bist Du nicht mehr alleinerziehend.Dann müsste die Steuerklasse II m.E. geändert werden.

ja ok .Ja mein Sohn ist ab März mit dem Studium fertig.Habe dann noch meine 2 Mädels da.danke dir 😊

0
Habe ich recht darauf es zu verlangen?

Verlangen kann man viel.

Anspruch auf Unterhalt hast du offenbar nicht, da du ja mehr verdienst ALS dein Mann.

Anspruch auf Unterhalt haben aber deine Kinder.

Ja das meinte ich doch ob ich Unterhalt für die 14jährige bekomme?

0

Steuerklasse ändern im Jahr der Trennung oder der Scheidung?

Hallo, ich habe eine Frage zum Wechsel der Steuerklasse. Meine Frau und ich haben uns einvrnehmlich getrennt. Wir haben zwei gemeinsame Kinder die nun bei meiner Frau leben. Wir haben den Trennungszeitpunkt für den 1.09.2011 angegeben. Wegen der Kinder und aus anderen Gründen bin ich allerdings erst zum 1.2.2012 ausgezogen. Welcher Datum ist nun ausschlaggebend für den Zeitpunkt ab wann ich die Steuerklasse von III auf I wechseln muss. Das muss ja immer zum 1.1. des Folgejahres passieren. Aber welcher Termin ist dafür ausschlaggebend? der Trennungszeitpunkt (hier: Oktober 2011), der Auszugstermin, also Zeitpunkt des dauerhaft getrenntlebens (hier: Feb. 2012) oder erst der tatsächliche Scheidungsvollzug (hier: noch offen, evtl. erst nächstes Jahr?)? Die Anwältin meiner Frau sagte ich müßte schon für dieses Jahr meine Steuerklasse ändern, habe aber schon öfter mal gehört, dass das "dauerhaft getrenntleben" ausschlaggebend ist. Was ist denn nun richtig? meine Frau arbeitet derzeit nicht, so dass das Geld sehr knapp wird, wenn ich nun auch noch die Steuerklasse wechseln muss. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank!

be

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?