Wie war denn die Situation vor der Scheidung? Wo war das Kind da versichert?

Wieso kann die Mutter die PKV nicht zahlen?

Der Vater sollte sich einen nicht-400€-Job suchen, dann kann m.W. der Sohn dahin wechseln.

Das hört sich auch so an, als ob der Sohn im Moment gar nicht krankenversichert ist. Das ist ein sehr hohes finanzielles und vor allem gesundheitliches Risiko. Ihr müsst handeln.

...zur Antwort

Frag doch einfach mal bei deiner Hausbank nach. Meine Kreditkarte kostet z.B. nur 30 Euro pro Jahr (Master), allerdings bekomme ich die Gebühren bei einem gewissen Jahresumsatz zurück. Da mittlerweise viele Geschäfte (auch Amazon) und alle Tankstellen die Kreditkarte auch akzeptieren, schaffe ich den Jahresumsatz locker, so dass für mich die Kreditkarte keine zusätzlichen Gebühren verursacht.

...zur Antwort

Lebst du in der Stadt oder auf dem Land? In der Stadt gibt es meistens recht gute Carssharing-Angebote. Das wäre vielleicht auch eine Lösung.

Vielleicht wäre es bei deiner nächsten Gehaltsverhandlung auch eine Lösung, den Chef zu überzeugen, dass du den Dienstwagen auch privat nutzen darfst.

...zur Antwort

Du kannst dich als Studentin bei jeder gesetzlichen Krankenversicherung anmelden.

Vielleicht ist auch eine Familienversicherung über deinen Mann möglich, aber hierzu hast du keine Angaben gemacht. Arbeitet dein Mann sozialversicherungspflichtig in Deutschland?

Übrigens: Wieso lasst ihr eure Ehe nicht in Deutschland registrieren?

...zur Antwort

Bitte denke daran, dass du als Minderjähriger noch schulpflichtig bist. Wenn du dann volljährig bist, stellt sich auch noch die Frage, wie du als Selbständiger deine Krankenversicherung finanzierst.

...zur Antwort

Mich wundert es dass das Vermögen eine Rolle gespielt hat. Ich dachte das geht nach Einkommen der Eltern und dann nach dem EK-Bescheid des vorletzten Jahres.

...zur Antwort

Ich denke auch, dass du dir das insgesamt gut überlegen solltest.

Zur Grundsicherung hat HilfeHilfe schon ausreichend geantwortet.

Selbst wenn das irgendwie klappen sollte, würdest du deinem kleinen Bruder ein lebenslanges Wohnrecht einräumen? Über welchen Zeitraum reden wir denn hier, 50 Jahre? Das kannst du doch gar nicht überblicken, was in dieser Zeit in deinem Leben passiert.

Außerdem klingt das so, als ob dein Vater beim Erbe leer ausgehen wird. Was ist denn, wenn er seinen Pflichtteil geltend macht? Hat er vielleicht auch noch Geschwister, die das auch machen könnten?

...zur Antwort

Ich sehe hier auch kein Verschulden der DRK-Kraft.

Wahrscheinlich steht auch in deren Vertrag, dass die beigestellten Haushaltsgeräte in der Verantwortung des Auftraggebers liegen.

Etwas anderes wäre es vielleicht, wenn die Kraft versehentlich ihren Kaffee im Staubsauger entleert hätte.

...zur Antwort

Ich lege meine VWL auch in einem Fond an und dabei gute und schlechte Erfahrungen gemacht. Am besten ist, wenn du auf das angelegte Geld nicht unbedingt angewiesen bist und du das Geld dort auch länger liegen lassen kannst als 6 Jahre, vor allem, wenn zum Auszahlungszeitpunkt die Aktien gerade schwächeln.

Aber andere Anlageformen wir ein Bausparvertrag, Lebensversicherung oder ein Banksparplan werfen einfach zu wenig ab.

...zur Antwort

500 + 280 + 400 = 1.180 - das ist also zu wenig mit netto 1.100

Das hättest du dir auch selber ausrechnen können.

Also bleibt dir nur eine billigere Wohnung oder WG, um mit dem Geld auszukommen.

Allerdings fehlen da noch ein paar Dinge:

  • Autoreparaturen
  • Handy / Telefon / Internet
  • Klamotten (wenn nicht im Einkaufsgeld enthalten)
  • Versicherungen
  • Rücklage für Notfälle
  • Urlaube
  • ... und und und

Dein Netto kannst du vielleicht aufstocken, indem du beim Finanzamt einen Steuerfreibetrag beantragst wegen der Fahrkosten (wenn denn welche anfallen).

Oder ziehe in die Stadt deines Jobs und melde das Auto ab.

...zur Antwort

Gib mal mehr Info. Wie alt bist du? Lebst du noch bei deinen Eltern? Was steht denn im Ablehnungsbescheid? Was für eine Ausbildung strebst du an?

...zur Antwort

Auf jeden Fall nicht den unterhalt einstellen. Aus dem Unterhaltstitel kann direkt zwangsvollstreckt werden.

Minderjährige Kinder haben immer einen Unterhaltsanspruch.

...zur Antwort

Die Frage würde ich mit ja beantworten. Weitere Infos wurden schon geliefert.

Worüber streitet ihr denn und wie weit liegen eure Forderungen auseinander?

...zur Antwort

Hast du selber mal die relevanten Daten durch einen Bafög-Rechner, z.B. https://www.bafoeg-rechner.de

laufen lassen? Kann ja sein, dass es noch einen anderen Grund gibt.

...zur Antwort

Aus meiner Sicht die Entfernungspauschale in der Anlage N.

...zur Antwort

Die kommerziellen Spielgemeinschaften verdienen natürlich auch noch dran.

...zur Antwort