muss die bg meine entgangne prämie und spesen bezahlen

2 Antworten

Spesen natürlich nicht, den die fallen ja nicht an, wenn Du nicht arbeiten kannst. Es sind ja Zahlungen für zusätzliche Kosten.

Bei der Prämie ist es was anderes. Da ist nicht die BG der Adressat, sondern man müßte die Vertragsbedingungen kennen, um zu entscheiden, ob die eventuell als Lohnbestandteil durch den Arbeitgeber zu tragen sind, wenn man nur durch einen Arbeitsunfall gehindert wurde, einen Anspruch zu erwerben.

Meiner Meinung nach fallen Spesen in diesem Fall grundsätzlich weg, da ja auch keine anfallen.

Prämie ... hängt davon ab, wofür du sie bekommen hast. Wahrscheinlich wird Dein Durchschnittslohn der letzten 3 Monate ermittelt, die du voll gearbeitet hast.

Im Grunde genommen kannst du die Urlaubszeit als Ausgangsbasis nehmen, denn dann bekommst du ja auch keine Spesen.

Spesen aufgrund Projekteinsatz erhalten?

Hallo zusammen,

ich werde mich demnächst im Projekteinsatz in einer anderen Stadt befinden und wollte Euch nun fragen, ob ich berechtigt bin, Spesen von meinem Arbeitgeber zu erhalten.

Zur Konstellation:

Ich bin Angestellter einer GmbH mit Hauptsitz in A. Hauptsitz A ist dabei gleichzeitig meine Arbeitsstätte (laut Arbeitsvertrag) als auch Wohnort. Projekteinsatz soll demnächst jedoch in einer anderen Stadt, B, sein. Das Unternehmen hat jedoch auch in B eine Geschäftstelle.

Mir wurde mir zugesichert, dass ich eine Projektwohnung erhalte und eine monetäre Entschädigung aufgrund der langen Hin- und Rückfahrzeiten.

Nun meine Frage:

Muss mir das Unternehmen den üblichen Verpflegungsmehraufwand bezahlen? Mich macht nämlich die Geschäftsstelle B stutzig.

Wenn Informationen fehlen sollten, ergänze ich diese.

Besten Dank für Eure Hilfe!

Achilles

...zur Frage

spesen, restaurantbesuch, einladung, tagessatzberechnung

Theoretische Annahme:

Mitarbeiter verreist von Montag 09:00 bis Freitag 19:00 innerhalb Deutschland. Stehen dem MA also 2x12€ und 3x€24€ zu. Frühstückt dieser 4 Tage im Hotel werden ihm die gestzlich vorgeschrieben Abzüge für 4xFrühstück entsprechend abgezogen. Soweit alles gut. Der MA ist Angestellter.

Frage: Lädt dieser MA nun einen Kunden zum Abendessen ein (an einem der 5 Abende) und einen anderen Kunden an einem anderen der 5 Tage zum Mittagessen ein, wieviel Spesen müssen gemäß Steuerrecht dem Mitarbeiter für die gesamten 5 Tage ausgezahlt werden?

Anmerkung: Die beiden Rechnungen für Mittag/Abendessen übernimmt die Firma selbstverständlich zu 100% ohne Abzüge.

Der neue Steuerberater unserer Firma erklärt, dass kein "Spesengeld" mehr übrig bleibt, da die Spesen der 5 Tage als eine Gesamtspese gelten und bei einer Einladung zum Mittagessen und eine zum Abendessen jeweils 40% von der gesamten Spese abgezogen werden. Macht 100% da ja auch gefrühstückt wurde,

Ist das richtig?

Danke im voraus für sinnvolle Antworten.

...zur Frage

Lohnabrechnung monatlich?

Ist es üblich, jeden Monat nicht bloß die Gehaltsüberweisung, sondern auch eine Lohnabrechnung mit der Stundenanzahl etc zu bekommen? Ich habe von meinem Teilzeitjob nämlich nur das Geld überwiesen bekommen ohne die Abrechnung. Vom Bruttolohn wurde mir was abgezogen und ich würde gerne wissen, wofür genau und wie das berechnet wurde.

Hat man da ein Recht drauf, das zu erfahren? Oder bekommt man nur 1x/ Jahr eine Abrechnung?

...zur Frage

Welche Satzung(Jahresverdienst) wird bei minijob Unfallrente ,herangezogen?

Ich beziehe seit Dezember 2014 Unfallrente, wegen Arbeitsunfall (minijob).Damals wurde der mindestjahresverdienst von ca 19908 Euro herangezogen, der höchstjahresverdienst ist bei der BG verkehr 72000 Euro. Wie kann man wissen ob der mindest oder höchsjahersverdienst herangezogen wird. ich habe 30 mde wegen PTBS und die BG hat den mindestjahersverdienst herangezogen,unter welchen umständen wird der höchstjahersverdienst herangezogen. Ich bekomme auch Eu Rente ,wird der Neto oder Bruto Jahreseinkommen von der Eu Rente mit dem mindestjahresverdienst vom minijob zusammengerechnet und daraus die Unfallrente berechnet? hat irgendeiner eine Ahnung oder weiss mehr?

...zur Frage

Vertragsabschlussgebühr bei einem Bausparvertrag über VL?

Hallo,

vor einiger Zeit habe ich einen Vertragsüberblick von meiner Bank zugeschickt bekommen. Dort stand drauf wie viel monatlich drauf gezahlt wurde und wie viel nun drauf ist. Ganz oben Stand allerdings, dass mir 200€ abgezogen wurden als Vertragsabschlussgebühr, weiß nicht ob das der korrekte Begriff war aber so ungefähr.

Ist das korrekt so? Ich wusste nicht dass die eine Gebühr erheben, erst recht nicht bei einem Azbui.

Vielen Dank in Voraus!

...zur Frage

Musste ich bei meinem Schulpraktikum Sozialversicherungsbeiträge zahlen, falls nicht kann ich diese noch zurückbekommen?

Hallo zusammen, ich habe am 1. August 2015 ein Jahrespraktikum in der Fachoberschule gemacht (3 Tage im Praktikum, 2 Tage in der Schule). Dort habe ich eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 200€ im Monat bekommen. Von diesen 200€ gingen jedoch rund 60€ an Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Pflegeversicherung.

Jetzt habe ich jedoch erfahren, dass ich diese eigentlich, da es ein Pflichtpraktikum von der Schule war, nicht hätte bezahlen müssen. Liege ich da richtig? Und wenn ja, ist es noch möglich, obwohl es schon fast 2 Jahre her ist, davon etwas wiederzubekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?