Ich bekomme doppelte Spesen, hat das für ich nachteile bei der einkommensteiererklärung?

2 Antworten

Heißt:

Wir bekommen doppelte Spesen bezahlt.

Das der Arbeitgeber das doppelte von dem zahlt, was steuerfrei erstattet werden darf?

Dann bekommt er bei der nächsten Lohnsteuerprüfung Probleme.

Bezüglich Einkommensteuererklärung (Lohnsteuerjahresausgleich heißt es schon lange nicht mehr), könnt ihr es einfach weglassen. Aber wie schon gesagt, der AG wird bei der nächsten Prüfung Ärger bekommen und den dann zumindest geldlich auf Euch abwälzen.

Wenn ihr abgebt und alles korrekt eintragt, droht Nachzahlung

geht es um Reisekosten? Wer versteuert? Oder wer soll versteuern? Der AG kann pauschal versteuern bzw. ihr versteuert alles über dem gesetzlichen Freibeträge bei eurer Einkommensteuererklärung.

bei krankengeld von 2 wochen von der krankenkasse steuern nachzahlen

ich war insgesamt 8 Wochen krank, habe 2 Wochen von der Krankenkasse bezahlt bekommen, muss ich dafür steuern bezahlen

...zur Frage

Welche Auswirkungen haben vom Arbeitgeber übernommene Spesen?

Person A ist viel für seinen Arbeitgeber (AG) auf Dienstreisen. Auf diesen Dienstreisen werden A alle anfallenden Verpflegungen erstattet. A werden jedoch keine Mahlzeiten von über 60 € erstattet. Alle weiteren Kosten, wie z. B. Hotel, Taxi, Zug, usw. werden vom AG ebenfalls übernommen.

Fallbeispiel 1:

A ist 3 Tage unterwegs.

  1. Abreisetag
  2. Arbeitstag außerhalb der ersten Arbeitsstätte
  3. Heimreise

Insgesamt können 48 € Spesen in der Steuererklärung geltend gemacht werden (12€+24€+12€), da der AG keine Spesen auszahlt.

Fallbeispiel 2:

A ist 3 Tage unterwegs.

  1. Abreisetag, Frühstück (9,6€)
  2. Arbeitstag, Frühstück, Mittagessen und Abendessen (0€)
  3. Heimreise, Frühstück und Mittagessen (4,8€)

Insgesamt können 14,40 € Spesen geltend gemacht werden. ABER, an jedem der 3 Tage waren die Mahlzeiten preislich höher als die entsprechende Tagespauschale.

Frage: Welche der folgenden 2 Aussagen ist richtig?

  1. Die Differenz zwischen dem Anspruch auf Verpflegungsmehraufwand und die vom AG gewährte Mahlzeiten werden verrechnet und diese Differenz wird als geldwerter Vorteil mit 25% Lohnsteuer besteuert.
  2. Da ein Anspruch auf Verpflegungsmehraufwand an 2 Tagen besteht sind diese 3 gewährten Mahlzeiten (2x Frühstück + 1x Mittagessen) nicht als geldwerter Vorteil zu beachten (§8, Abs. 2 Satz 9 EStG). Für den 2. Arbeitstag ist die Differenz als geldwerter Vorteil zu versteuern bzw. falls kein Betrag zu ermitteln ist, da eine 3. Person die Gesamtrechnung übernommen hat, ist ein Pauschalbetrag zu nutzen.

Frage: Oder wird dieser Falls gänzlich anders behandelt?

...zur Frage

wie lange kann man Spesen nachreichen

...zur Frage

Werden Spesen bei Erwerbsunfähigkeitsrente mit angerechnet?

Hallo.Ich bekomme seid 25 Jahren eine Volle Erwerbsunfähigkeisrente. (ich bin 48)Neben bei verdiene ich als Minijobber 450€.Jetzt möchte mir meine Firma monatlich zusätzlich 60€ an Spesen überweisen,ich komme dann auf 510€ monatlich.Wird das als Lohn mit angerechnet und kann ich deswegen meine Rente gekürzt bekommen?Der Steuerberater des Chefs meint das wäre kein Problem und ich bekomme keine Kürzung.Ich bin mir da aber nicht sicher ob das so stimmt. Da verzichte ich lieber auf die Spesen und behalte meine volle Rente

...zur Frage

Ich beziehe Rente aus Kanada,bezahle dort auch Steuern dafür. Muss ich die bei EStE angeben?

Ich bin Deutscher, lebe in Deutschland, und bekomme eine kleine Rente aus Kanada für die ich in Kanada Steuern bezahle. Muss ich diese Rente bei der Einkommensteuererklärung angeben?

...zur Frage

Kirchensteuer - was bekommt man dafür?

Aufgrund einer Frage hier auf dieser Plattform ist mir der Gedanke gekommen, wofür man eigentlich Kirchensteuer bezahlt? Was bekommt man denn eigentlich dafür? Welche finanziellen Nachteile habe ich, wenn ich aus der Kirche austrete? Wie viel muss ich z.B. für eine kirchliche Hochzeit oder Taufe oder Beerdigung bezahlen wenn ich Kirchensteuer bezahle und wenn nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?