Muss der Verkäufer beim Hauskauf frühere Schäden angeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Käufer kann gezielt dem Verkäufer diesbezüglich Fragen stellen, die dieser dann wahrheitsgemäß beantworten muss. Aber dieser muss nicht von vorne herein eine Historie des Gebäudes abgeben.

Wenn der Käufer verläßliche Informationen über die Immobilie will, dann kann er ja selbst einen Sachverständigen mit einem Gutachten beauftragen.

Ob Renovierungen selbst oder durch eine Firma vorgenommen wurden hat keinen Einfluß auf den Wert. Wichtig ist, dass es fachgerecht ausgeführt wurde - und da ist man auch bei Firmen mitunter auch schlecht aufgehoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über Schäden muss der Verkäufer auf jeden Fall informieren. Würde vor einem Hauskauf auf alle Fälle einen Sachverständigen mit der Prüfung beauftragen. Er stellt bestehende Schäden fest und berät auch über eine evtl. Preisminderung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snooopy155
11.07.2012, 12:20

Wenn Schäden verdeckt und dem Verkäufer nicht bekannt sind - wie soll er sie dann einem möglichen Käufer offenlegen?

0

Was möchtest Du wissen?