Muss der Mieter die Biotonne bezahlen obwohl sie nur die Vermieter nutzen?

Wohnst nur du mit deinem Vermieter in einem Haus ? oder gibt es noch mehr Mietparteien .

Ich wohne mit meinem Vermieter und noch einem anderen Mieter im Haus.

7 Antworten

Die Kosten der Muellentsorgung und der Gartenpflege sind gem. Betriebskostenverordnung § 2 Abs. 8 (Muell) bzw. 10 (Garten) umlagefaehig.

Voraussetzung ist allerdings, dass dies auch im Mietvertrag ausdruecklich so vereinbart wurde. Dafuer ist es jedoch nicht erforderlich, die Kosten einzeln aufzulisten. Es genuegt ein Verweis auf die Betriebskostenverordnung.

Ob du die Tonne nutzt oder nicht, spielt keine Rolle.

Bei uns ist die Biotonne seit Anfang 2021 verpflichtend, ob man sie nutzt oder nicht. Insofern halte ich die Umlage der Gebühren für korrekt, da die Gebühr vermutlich auch anfallen würde, wenn nicht mal der Vermieter die Biotonne nutzen würde..

Müllgebühren sind aber regional unterschiedlich geregelt.

Die Verzögerung der Umlage mag an schlechter Buchführung liegen. Wenn man halt die alte Vorlage nutzt und noch nicht angepasst hat, vergisst man vielleicht neuere Posten.

Bei uns ist die Biotonne an sich kostenfrei, aber jede Entleerung kostet. Wenn der Vermieter darüber jetzt zB Gartenabfälle entsorgt und der Garten den Mietern zur Nutzung zur Verfügung steht, dann wäre eine Umlage der Kosten durchaus angemessen. Auch dann, wenn jeder Mieter die Tonne mitbenutzen kann.
Bei den anderen Müllgebühren wird ja sicherlich auch nicht dokumentiert, wer wieviel Müll in den jeweiligen Tonnen entsorgt hat.

Hast du Zugang zur Biotonne?

Die Kosten für die Müllentsorgung berechnet sich nach der Anzahl der Personen im Haus. Der Vermieter kann die Kosten auf dich Umlegen.

Nur weil du den Biomüll nicht nutzt heißt das nicht das du nicht bezahlen musst.

Einzige Ausnahme die ich sehen würde, wenn er dir den Zugang zur Tonne verwehrt.

Die Biotonne steht ganz normal bei den anderen Tonnen also Zugang habe ich schon. Ich habe mich nur gewundert dass er erst nach 3 Jahren möchte das ich diese Kosten der Tonne übernehme. Danke für deine Antwort :)

0
@Emma50

Schau im Internet nach, ob sich die Gebührenordnung der Abfallbetriebe geändert hat. Manches was früher kostenlos war ist heute zu bezahlen.

1

Bio Tonnen sind in den meisten Landkreisen inzwischen Pflicht. Soll heißen, man muss eine nehmen oder eben eine mitbenutzen in Mehrfamilienhäusern. Die Kosten können lt. Personenzahl umgelegt werden (meíst nur die Leerung kostenpflichtig). Nur weil der Vermieter bisher drauf verzichtet hat, hast du keinen Anspruch darauf, dass das so bleibt.

Was möchtest Du wissen?