Müssen beim Eintragen der Grundschuld beide Darlehensnehmer unterschreiben auch wenn nur einer der Eigentümer ist?

5 Antworten

Korrekturr:

Diana:

Zu unterscheiden sind

die dingliche Sicherheit zu Gunsten der Bank  für das zur
Belegung des Kaufpreises für das Hausgrundstück gewährte Darlehen
in Form einer vollstreckbaren Grundschuld an sicherer, meist erster
Rangstelle im Grundbuch der Alleineigentümerin; nur du bist
berechtigt, die Eintragung im Grundbuch zu beantragen,

die persönliche Schuldübernahme durch dich und den
Lebensgefährten als Gesamtschuldner.

Der Notar beurkundet in nur  e i n e r   Urkunde den
Eintragungsantrag vor dir als der Eigentümerin   u n d  
das persönliche Schuldanerkenntnis mit 
Zwangsvollstreckungs-Unterwerfung von euch beiden.

Bei Zahlungsverzug hat die Gläubigerin die Möglichkeit, in eurer
persönliches Vermögen zu vollstrecken (z. B. Gehaltspfändung,
Sachenpfändung).

Bei einem Rückstand von mindestens 2,5 % des Darlehens kann sie
Antrag auf Zwangsversteigerung der Immobilie beim zuständigen
Amtsgericht stellen.

Vor Einleitung einer solchen Maßnahme sind einige Voraussetzungen
zu erfüllen, z.B. Kündigung, Zustellung der Schuldurkunde.

Sorry.

Diana:

Zu unterscheiden sind

die dingliche Sicherheit zu Gunsten der Bank  für das zur Belegung des Kaufpreises für das Hausgrundstück gewährte Darlehen in Form einer vollstreckbaren Grundschuld an sicherer,meist erster Rangstelle im Grunduch des Alleineingentümers; nur er ist berechtigt, die Eintragung im Grundbuch zu beantragen,

die persönliche Schuldübernahme durch den Eigentümer und dich als gesamtschuldnerisch Mithaftende.

Der Notar beurkundet in nur  e i  n e r   Urkunde den Eintragungsantrag des Eigentümers   u n d   das persönliche Schuldanerkenntnis mit  Zwangsvollstreckungs-Unterwerfung von euch beiden.

Bei Zahlungsverzug hat die Gläubigerin die Möglicheit, in eurer persönliches Vermögen zu vollstrecken (z. B.Gehalfspfändung, Sachenpfändung).

Bei einem Rückstand von mindestens 2,5 % des Darlehens kann sie Antrag auf Zwangsversteigerung der Immobilie beim zuständigen Amtsgericht stellen.

Vor Einleitung einer solchen Maßnahme sind einige Voraussetzungen zu erfüllen, z.B. Kündigung, Zustellung der Schuldurkunde.

Empfehlung: Laß dich vom Notar ausführlich beraten, auch was deine Sicherheit  als unverheiratete Nichteigentümerin anbelangt.

Die Bestellung der Grundschuld kann natürlich nur der Eigentümer unterschreiben. 

Den Kreditvertrag natürlich beide.

Was möchtest Du wissen?