Meldung einer Erbschaft ans Bundeszentralamt für Steuern (BZST) generell?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was soll das BZSt damit zu tun haben? Erbschaftssteuer ist Sache der Bundesländer.

Dein örtliches Finanzamt meldet die Sache dann evtl. dem für Erbschaftssteuer zuständigen Finanzamt und dort kommt die Sache zur Ablage, da keine steuerpflichtigen Einkünfte vorliegen.

da keine steuerpflichtigen Einkünfte vorliegen

Und woher weiß das FA das?

0
@EnnoBecker

Na weil es nach der eventuelle Meldung eigene Ermittlungen anstellt.

0

Die Erbschaft als solche wird dem zuständigen Finanzamt gemeldet. Da die Erbschaft unter dem Freibetrag für Nicht-Verwandte liegt, wird nichts weiter passieren.

Eine Steuer-Id hast Du als deutscher Staatsangehöriger bzw. in Deutschland gemeldete Person übrigens ohnehin.

Was möchtest Du wissen?