Warum will Trade Republic meine Steuer ID fuer eine anonyme! Steuerabfuehrung?

3 Antworten

Wenn Die also schreiben dass sie meine Steuer-ID benötigen um Steuern abzuführen

So haben sie das sicher nicht geschrieben.

Es ist müßig, über den Sinn von gesetzlichen Vorschriften zu diskutieren. Jedes Finanzunternehmen ist verpflichtet, beim Beginn der Geschäftsbeziehung Deine Steuer-ID festzuhalten und fertig. Da muss nichts begründet werden.

Selbstverständlich werden die Steuern anonym abgeführt. Keine Steuer wird Deiner Steuer-ID "zugeordnet", kann aber, falls erforderlich, nachvollzogen werden.

Zentral gemeldet mit Deiner Steuer-ID werden aber beispielsweise die erteilten Freistellungsaufträge, damit automatisiert festgestellt werden kann, wenn die Summe der erteilten Freistellungsaufträge den zulässigen Betrag überschreitet.

Und sollte ich irgendwann mal einen Steuerfreibetrag geltend machen werde ich dort sicher explizit meine Steuer ID sowieso eintragen müssen.

Nein, musst Du nicht, denn die ID liegt der Bank dann bereits vor.

Ich muss dem Finanzamt ja nicht mehr Informationen geben als rechtlich notwendig.

Richtig, aber erstens erfährt das Finanzamt nichts über Deine gezahlten (Kapital-)Steuern von dritter Seite automatisch, sondern zunächst mal hoffentlich alles völlig korrekt von Dir und zweitens würdest Du Dich wundern, was dem Finanzamt alles an "rechtlich notwendigen" Informationen zustünde, würde die Steuerfahndung eingeschaltet.

...Danke fuer deine Muehe...auch wenn du am Kern vorbei redest.

1.) DOCH die haben das SO geschrieben!

2.)

Weder musst du mir unterstellen Steuern nicht angeben zu wollen...das ist ja vom Konzept her garnicht moeglich bei einer Abgeltungssteuer!!!...da habe ich KEINEN Einfluss drauf!...also bitte Zurueckhaltung mit diesen Unterstellungen!!!

Und zu schreiben das ich wenn ich spaeter mal einen Freistellungsuaftrag stelle ich eben keine Steuer Id mehr hinterlegen muss..weil die Bank die ja schon hat....wenn ich sie vorher angebe....ist so als wuerde der Schwanz mit dem Hund wedeln...

ICH WILL KEINE Freistellungsauftraege!!!.....DAS ist das Thema...also sehe ich keine Not fuer meine Steuer ID....einfach aus Prinzip des Datenschutzes!

Punkt.

In den AGB's von Trade Republic steht wortwoertlich und eindeutig "wir benoetigen Ihre Steuer ID fuer ihren Freistellungsauftrag".

Sonst nichts.

Folglich wird das eine ohne das andere nicht benoetigt!

Mir zu erklaeren das ich aber vlt spaeter mal einen moechte....ist seltsam....at best...

Meine Frage war glasklar...da muss man nichts hinzudichten...

ich bin mal weg...

0
@MDMZ0815

Ich unterstelle gar nichts und "dichte nichts hinzu". Genaues Lesen hilft weiter. Ich habe Deine Fage beantwortet und Dir erklärt, wie die Gesetzeslage ist und nichts weiter.

Was Du willst oder nicht willst, ist unerheblich, soweit es gesetzliche Vorschriften gibt. Falls Dir daran etwas nicht gefällt, ist das Forum hier der falsche Ort, um sich zu beschweren.

Ich bin dann auch mal weg, weil mir Dein Ton absolut nicht gefällt.

0

Das Steuerumgebungsbekämpfungsgesetz schreibt die Erfassung der Steuer-ID vor:

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Gesetzestexte/Gesetze_Gesetzesvorhaben/Abteilungen/Abteilung_IV/18_Legislaturperiode/Gesetze_Verordnungen/2017-06-24-Steuerumgehungsbekaempfungsgesetz/0-Gesetz.html

Nach den Gründen dafür mußt Du den Gesetzgeber und nicht die Bank fragen. Die führt nur aus.

Es geht doch nur um die Abgeltungssteer...andere gibt es nicht. Die ist aber laut Gesetz anonym abzufuehren...ist die also durch die Hintertuer doch nicht anonym...? Konten werden ja angeblich auch nicht automatisch gemeldet ...irgendwie passt das nicht zusammen...

0

Seit wann werden Quellsteuern anonym abgeführt? Wie sollten die denn zugeordnet werden?

@Privatier59 ich lese ueberall das Konten nicht gemeldet werden muessen. Der Besitz eines Kontos ist ja nicht verboten deshalb interessiert es das BZSt nicht...so die Begruendung. Ein Kontenabruf wird ja nur im Verdachtsfall ausgefuehrt...und da...nehme ich an...wird nach bereits bekannten Konten der Person oder aber via Anfrage an alle Banken gezielt nach Konten dieser Person gefragt...so die Theorie :-).

Das von dir zuvor genannte Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz kommt meiner Ansicht nach nicht zum tragen....da per Gesetz eine Umgehung der Abgeltungssteuer nicht moeglich ist fuer in Dtld gefuehrte Konten...da die Banken automatisch die 25% einbehalten und abfuehren...und das per Gesetz anonym...womit ich wieder am Anfang meiner Frage bin :-)

0

@jgobond682 die Abgeltungssteuer ist keine Quellsteuer. Abgeltungssteuer ist es innerhalb Dtld.

Quellensteuer wird auf Ertraege von Konten im Ausland gefordert.

0
@MDMZ0815

Natürlich ist es eine Quellensteuer. Genau wie Lohnsteuer auch. Das schliesst nicht aus, dass es das in anderen Ländern auch gibt.

Und wie sie das Geld transferieren ist völlig schnuppe. Es geht eine Meldung ans FA über Deine Steuerschuld.

Aber wurscht. Kannst jederzeit deinen broker kündigen.

0

jgobond682 Abgeltungssteuer ist anonym...und wird direkt von der Bank pauschal einbehalten und abgefuehrt.

0

jgobond682 die Banken fuehren das als Gesamtbetrag in einer Summe ab...somit ist eine Zuordnung einzelner Teile dieser Gesamtsumme nicht moeglich. Das geht nur innerhalb der Bank.

0

Was möchtest Du wissen?