Lohnt sich eine Steuererklärung für 10 Monate Arbeit?

3 Antworten

Das hängt von Einkommen, Steuerklasse, Werbungskosten usw. ab. Meine Regel ist dass sich bei niedrigen Kosten (und umso mehr bei zusätzlich niedrigem Gehalt) der Aufwand nicht lohnt, auch wenn man eventuell 50 Euro (- 30 Euro Kosten für Steuersoftware) zurückbekommen könnte.

Antwort: Vielleicht.

Warum? Weil noch wichtige Angaben in Deinem Sachverhalt fehlen.

  1. 450-Basis. War es ein echter Minijob, der bei der Minijob-Zentrale angemeldet wurde und bei dem Dein Lohn pauschal versteuert wurde? Ja, dann brauchst Du den in Deiner möglichen Steuererklärung nicht anzugeben. Nein, dann wurde vielleicht Lohnsteuer abgezogen oder nicht. Dieser Verdienst ist einkommensteuerpflichtig.
  2. Teilzeit. Wurde bei diesem Job lt . Steuerbescheinigung Lohnsteuer abgeführt? Wenn "ja", lohnt sich die Steuererklärung (aber wieviel Lohnsteuer wurde abgezogen?) Wenn "nein", lohnt sich die Steuererklärung vermutlich nicht.

Vielleicht kannst Du hierzu schon Deinen Antworten geben?

War der 450-€-job pauschal versteuert? Dann müsstest du ihn nicht angeben.

Es sollte sich auf jeden Fall lohnen.

Was möchtest Du wissen?