Kredit für Renovierung, Möbel und Auto?

2 Antworten

Muss es überhaupt ein Kredit sein? Du sagst ja, dass das erst in ein paar Jahren eintreten wird.

Lege doch einfach jeden Monat 1.000 Euro an die Seite, dann hast du das Geld in 70 Monaten, also noch nicht einmal in 6 Jahren, zusammen.

Dann sparst du einiges an Zinsen. Schulden schleppst du einige Zeit mit dir rum und in deinem Alter weißt du noch nicht, was das Leben so bringen wird.

Du solltest mal Deine geplanten Ausgaben etwas sortieren.

Ausgaben für Möbel und Auto sind Deiner Privatsphäre zuzuordnen und fallen unter den Begriff Konsumerkredit. Das Finanzamt interessieren diese Kredite überhaupt nicht. Die Ausgaben für die Renovierung der Wohnung sollte der Eigentümer übernehmen, denn dieser vermietet sie ja auch an Dich. Und er kann diese Ausgaben in der Anlage V seiner Einkommensteuererklärung auch deklarieren.

Wenn jemand vor der ersten Anstellung schon von einem Kredit für ein 60.000 EUR-Auto spricht, sehe ich schwarz für seine Zukunft..

1
@barmer

Der Fragesteller ist halt ein Kind unserer Zeit, bei dem die Werbung voll erfolgreich war. Dass er über kurz oder lang von der Wirklichkeit eingeholt wird, davon gehe ich auch aus, bleibt nur zu hoffen, das dies vor dem Betreten der Schuldenfalle geschieht.

0

Was möchtest Du wissen?