Kredit für Renovierung, Möbel und Auto?

2 Antworten

Muss es überhaupt ein Kredit sein? Du sagst ja, dass das erst in ein paar Jahren eintreten wird.

Lege doch einfach jeden Monat 1.000 Euro an die Seite, dann hast du das Geld in 70 Monaten, also noch nicht einmal in 6 Jahren, zusammen.

Dann sparst du einiges an Zinsen. Schulden schleppst du einige Zeit mit dir rum und in deinem Alter weißt du noch nicht, was das Leben so bringen wird.

Du solltest mal Deine geplanten Ausgaben etwas sortieren.

Ausgaben für Möbel und Auto sind Deiner Privatsphäre zuzuordnen und fallen unter den Begriff Konsumerkredit. Das Finanzamt interessieren diese Kredite überhaupt nicht. Die Ausgaben für die Renovierung der Wohnung sollte der Eigentümer übernehmen, denn dieser vermietet sie ja auch an Dich. Und er kann diese Ausgaben in der Anlage V seiner Einkommensteuererklärung auch deklarieren.

Wenn jemand vor der ersten Anstellung schon von einem Kredit für ein 60.000 EUR-Auto spricht, sehe ich schwarz für seine Zukunft..

1
@barmer

Der Fragesteller ist halt ein Kind unserer Zeit, bei dem die Werbung voll erfolgreich war. Dass er über kurz oder lang von der Wirklichkeit eingeholt wird, davon gehe ich auch aus, bleibt nur zu hoffen, das dies vor dem Betreten der Schuldenfalle geschieht.

0

Dem Stimme ich voll und ganz zu, wahrscheinlich wirst du aber nicht nur einen Kredit nehmen müssen, sondern 2 (einmal für das Auto und einmal für den Rest). Du sagtest selbst, dass du etwas vor dich hin träumst, demnach gehe ich davon aus, dass du dir das alles nochmal richtig durch den Kopf gehen lassen wirst. Vielleicht schaust du dir auch mal ein paar Kredite auf https://www.foerderportal.at/onlinekredit/ an, um auch mal die Zinsen und um dir mal Gedanken darüber zu machen, wie du die Kredit oder Kredit zurückzahlen möchtest. Wenn es erst in paar Jahren ansteht, dann werden sich wahrscheinlich auch die Zinsen in irgendeine Richtung bewegt haben.

Bedenke aber, es kann viel passieren. Du fliegst durchs Studium, du findest danache keinen Job, du wirst Krank oder deine Großmutter lebt länger als erwartet. Somit bleiben deine Ausgabe die gleichen, aber die Einnahmen sind wahrscheinlich kleiner, dann steckst du ziemlich in der Sch***

Oben wurde schon mal gesagt, dass du dir Geld beiseite packen sollst, ist natürlich auf viele Jahre auch nicht clever, weil man dadurch Geld kaputt macht. Vielleicht kannst du es irgendwo anlegen und jeden Monat weiter investieren, somit kannst du dir nach ein paar Jahren eine Summer auszahlen, die dann versteuern und deinen Traum verwirklichen. Man sollte einfach gut beraten sein, bedenke aber, wenn es ums Geld geht, kann einiges schief laufen, nichts ist Krisensicher.

0

Was möchtest Du wissen?