könnte sich eine Witwe die Witwenrente auch auf einmal auszahlen lassen, sprich Abfindung wählen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieses Wahlrecht gibt es nicht, die Hinterbliebenenrente wird monatlich gezahlt. Du meinst vielleicht die Rentenabfindung bei Wiederheirat. Da bei Heirat die Rente wegfällt, kann die wiederheiratende Witwe eine sog. Starthife für die neue Ehe beantragen.

Das ist ja totaler Quatsch. Mein Mann hat sich seine Witwenrente vor unserer Ehe auszahlen lassen. 500 Euro für 30 Jahre. Er hat 180.000 bekommen und dafür haben wir uns ein Haus gekauft und gehen beide arbeiten. Marion

Hallo rasti, welche Voraussetzungen muß ich haben um wie du die Witwenrente bei Wiederheirat für 30 Jahre ausgezahlt zu bekommen? Wäre sehr dankbar für eine Antwort! Nicola

0

Hallo rasti, welche Voraussetzungen muß ich haben um wie du die Witwenrente bei Wiederheirat für 30 Jahre ausgezahlt zu bekommen? Wäre sehr dankbar für eine Antwort! ticia

0

hallo rasti! darüber hätte ich sehr gern weitere infos, wie sowas möglich ist. wo kann ich finden, wie das funktionert? ich habe auch nur gehört, das man bei wiederheirat eine 24 monatige abfindung bekommt! das wäre für uns äußerst interessant! dnake und viele grüße termi

Provisionsklausel nach Kündigung

Hallo,

nach Kündigung möchte ich absichern das ich die Provision bekomme die mir zusteht. Ich bin Vertriebler und mit Unterschrift auf der Bestellbestätigung ist mein provisionsrelevanter Job getan.

Jetzt hat das immer alles geklappt ohne das dass explizit festgeschrieben ist. Wenn ich jetzt aber Kündige (Fall ist gegeben) möchte ich das gerne schriftlich abgesichert haben.

Mein AG wartet momentan auf einen Vorschlag von mir.

Kann hier zufällig jemand weiterhelfen, oder hat eine ähnliche Klausel parat die alles wichtige abdeckt?

Ist es irgendwie möglich, das sogar so hinzukriegen das alles mit Ausscheiden beglichen ist? Sprich auf Basis eines Forecast die Provision auszahlen, ggf. nehme dafür Abstriche (max. 20 %) in Kauf.

Danke.

Gruß

...zur Frage

Sparplan erstellen

Hallo Leute,

entweder bin ich zu blöd dafür oder ich habe wirklich nicht den passenden Thread für meine Frage gefunden, ansonsten entschuldigt bitte.

Ich würde mir mal gerne in meinem Musterdepot einen Fonds-Sparplan erstellen um das mit Spielgeld auszutesten. Jetzt habe ich mich informiert und man kann sich ja auch selbst einen erstellen und nicht einen vorgelegten einer Bank wählen, denn ich will mir die Fonds selbst aussuchen die im Sparplan sein sollten und da kommt schon mein Problem.

Jetzt wäre ich zb bereit, monatlich 50 Euro in meinen Sparplan zu investieren aber wie mach ich das jetzt genau? Ich habe 10 ausgewählte verschiedene Fonds wo überall der Anteil verschieden hoch ausfällt, ganz klar auch :-) ... wie bekomme ich diese in meinen Sparplan und wie verteile ich dann die monatlichen 50 Euro auf die Anteile?!

Irgendwie blick ich da net durch :-(

...zur Frage

Wohnrecht - 2 Erben - 1 Erbe kauft das Haus

Hallo Zusammen,

meine Schwester (25J) und ich (27J) haben das Haus von unserer Mutter geerbt. Meine Oma hat ein lebenslanges Wohnrecht. Ich bin nicht interessiert an dem Haus, aber meine Schwester möchte es gerne haben und mich auszahlen. Sie soll auch als alleiniger Hausbesitzer im Grundbuch eingetragen werden und somit soll ich auch meinen Beitrag am Wohnrecht zahlen.

Der Wert des Hauses beträgt = 320.000,- EUR --> ich werde mit 160.000,- EUR ausbezahlt Anhand von dem Mietpreis pro m2 und der statistische Lebenserwartung haben wir den Wert des Wohnrechts ermittelt = 50.000,- EUR

Nun meine Frage: Ist das Wohnrecht durch 2 Erben teilbar oder müsste ich dies alleine tragen? Gibt es hier eine "Richtlinie" oder ist dies nur Verhandlungssache?

Ich dachte, da wir ja zu gleichen Teilen das Haus geerbt haben, dass wir uns beide auch das Wohnrecht teilen müssen. Sprich, dass sich mein Auszahlungsbetrag um 25.000,- reduziert.

Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Hilfe.

LG, Lola

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?