könnte sich eine Witwe die Witwenrente auch auf einmal auszahlen lassen, sprich Abfindung wählen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieses Wahlrecht gibt es nicht, die Hinterbliebenenrente wird monatlich gezahlt. Du meinst vielleicht die Rentenabfindung bei Wiederheirat. Da bei Heirat die Rente wegfällt, kann die wiederheiratende Witwe eine sog. Starthife für die neue Ehe beantragen.

Was Du gehört hast bezieht sich auf die Regeln bei einer Wiederverheratung.

Wenn eine Witwe heiratet entfällt die Witwenrente, aber sie bekommt eine einmalige Abfindung.

Das ist ja totaler Quatsch. Mein Mann hat sich seine Witwenrente vor unserer Ehe auszahlen lassen. 500 Euro für 30 Jahre. Er hat 180.000 bekommen und dafür haben wir uns ein Haus gekauft und gehen beide arbeiten. Marion

Hallo rasti, welche Voraussetzungen muß ich haben um wie du die Witwenrente bei Wiederheirat für 30 Jahre ausgezahlt zu bekommen? Wäre sehr dankbar für eine Antwort! Nicola

0

Hallo rasti, welche Voraussetzungen muß ich haben um wie du die Witwenrente bei Wiederheirat für 30 Jahre ausgezahlt zu bekommen? Wäre sehr dankbar für eine Antwort! ticia

0

hallo rasti! darüber hätte ich sehr gern weitere infos, wie sowas möglich ist. wo kann ich finden, wie das funktionert? ich habe auch nur gehört, das man bei wiederheirat eine 24 monatige abfindung bekommt! das wäre für uns äußerst interessant! dnake und viele grüße termi

Das es eine gesetzliche Witwenrente auf einmal gibt das gibt es nicht. Da haben sie was falsches gehört. Das gibt es schon deshalb nicht, was wäre denn wenn das Geld verbraten ist? Dann müsste die Witwe Grundsicherung beantragen und das wird aus Steuergelern bezahlt.

Was möchtest Du wissen?