könnte sich eine Witwe die Witwenrente auch auf einmal auszahlen lassen, sprich Abfindung wählen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieses Wahlrecht gibt es nicht, die Hinterbliebenenrente wird monatlich gezahlt. Du meinst vielleicht die Rentenabfindung bei Wiederheirat. Da bei Heirat die Rente wegfällt, kann die wiederheiratende Witwe eine sog. Starthife für die neue Ehe beantragen.

Das ist ja totaler Quatsch. Mein Mann hat sich seine Witwenrente vor unserer Ehe auszahlen lassen. 500 Euro für 30 Jahre. Er hat 180.000 bekommen und dafür haben wir uns ein Haus gekauft und gehen beide arbeiten. Marion

Hallo rasti, welche Voraussetzungen muß ich haben um wie du die Witwenrente bei Wiederheirat für 30 Jahre ausgezahlt zu bekommen? Wäre sehr dankbar für eine Antwort! Nicola

0

Hallo rasti, welche Voraussetzungen muß ich haben um wie du die Witwenrente bei Wiederheirat für 30 Jahre ausgezahlt zu bekommen? Wäre sehr dankbar für eine Antwort! ticia

0

Das es eine gesetzliche Witwenrente auf einmal gibt das gibt es nicht. Da haben sie was falsches gehört. Das gibt es schon deshalb nicht, was wäre denn wenn das Geld verbraten ist? Dann müsste die Witwe Grundsicherung beantragen und das wird aus Steuergelern bezahlt.

Abfindung für Waisenrente nach Adoption

Hallo, ich war bis vor kurzem Witwe mit zwei kleinen Kindern. Nach meiner Wiederheirat bekam ich eine Abfindung der Rentenversicherung für meine Witwenrente. Mein neuer Ehemann möchte die Kinder gerne adoptieren. Haben die Kinder dann auch einen Anspruch auf eine Abfindung der Waisenrente ?

...zur Frage

Elterngeld in einer Einmalzahlung auszahlen lassen und dann arbeiten?

Hallo, eine Bekannte von mir hat gesagt, dass sie sich ihr noch zustehendes Elterngeld für die nächsten Monate jetzt in "einmal" auszahlen lassen will, um dann wieder arbeiten gehen zu können, auf 400€ Basis. Funktioniert das? Wenn sie das Elterngeld weiter monatlich beziehen würde, würde ihr Verdienst ja auf das E-Geld angerechnet. Da sie einen 400€-Job machen wird, müsste sie ja dafür keine Steuern zahlen. So würde sie ja (wenn sie sich das Elterngeld monatlich aufteilt) das Elterngeld und die 400€ im Monat haben ohne finanzielle Nachteile?!? Das kann ich nur schwer glauben. Wer kann mir hier weiterhelfen??

...zur Frage

Könnte die Witwe statt der Witwenrente auch das Rentensplitting wählen - wäre das sinnvoll?

Meiner Bekannten (Witwe, da ihr Mann kürzlich starb) hatte man bei der Beratung gesagt, daß sie statt der Witwenrente auch das Rentensplitting wählen könnte, wäre das sinnvoll gewesen?

...zur Frage

Witwenrenten Abfindung: ab wann habe ich Anspruch?

Hallo,

Mein Mann hat sich am 3.5.15 das Leben genommen..... Er hat mich somit zur Witwe gemacht und unsere Kinder zu Halbwaisen.

Wenn ich am 2.5.16 wieder Heiraten wollen würde ,hab ich dann Anspruch auf die Abfindung oder erst NACH dem 3.5.16? Mein Anspruch begann am 3.5.15 und ich bekomme die Große Witwenrente

AUSZUG AUS RATGEBER

Eine Abfindung der Rente wird im Normalfall dann ausgezahlt, wenn der Rentenbetrag aus bestimmten Gründen geschmälert würde. Die Fälle, in denen eine Abfindung beantragt werden kann, sind im Gesetz genau festgeschrieben. Eine Möglichkeit für eine Abfindung der Rente ist eine Wiederheirat nach dem Erhalt einer Witwenrente. Für die erste Heirat ist im Gesetz festgelegt, dass eine Abfindung in der Höhe des 24-fachen Monatsbetrags der Witwenrente fällig ist. Durch die Heirat fällt die Witwenrente weg, daher wird durch die Abfindung der Übergang in ein eventuelles neues Berufsleben leichter gemacht. Unterschieden wird bei einer Witwenrente noch in große und kleine Witwenrente. Im Falle einer kleinen Witwenrente kann der Betrag der Abfindung noch etwas verschmälert werden. Bezieher einer Witwen- oder Witwerrente sollten sich im Fall einer Wiederheirat an die zuständige Stelle wenden und eine entsprechende Mitteilung machen. Die Abfindung wird dann mit der Einstellung der Witwenrente gezahlt.

...zur Frage

Ist es besser sich die Leibrente auf einmal auszahlen zu lassen anstatt auf Raten?

HI, ich habe gerade gelesen, dass man sich die Leibrente auch auf ein einziges Mal komplett auszahlen lassen kann, anstatt monatlich auf Raten. Mir kommt das im ersten Moment recht sinnvoll vor, das ich mit dem Geld dann wieder etwas tun kann. Anlegen und noch mehr daraus machen (zum Glück dauert es noch ein bisschen, bis ich in die Rente komme, weil momentan anlegen ist ja mal tote Hose, aber das gehört nicht zur Frage).

Habe ich irgendwelche Nachteile wenn ich mir alles auf einmal auszahlen lasse? Oder bekomme ich letztendlich den selben Betrag wie wenn ich monatliche Auszahlungen bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?