Kindergartenzuschuss - Berechnung monatlich oder jährlich?

1 Antwort

Hallo,

beim Kita-Zuschuss handelt es sich um eine freiwillige Zusatzleistung des Arbeitgebers.

Er kann sie kürzen oder auch ganz streichen ! Eine höfliche Anfrage beim Chef, könnte diese Frage klären.

Das war mir klar. Und es beantwortet meine Frage leider gar nicht, denn die war ja, ob er den Zuschuss kürzen MUSS und nicht KANN. Wenn mein Chef die Antwort wüsste, würde ich sie hier nicht stellen.

0
@Gaenseliesel

Na ja, es könnte schon sein, dass der Kitazuschuss nicht mehr als solcher steuerfreie Sachzuwendung ist, wenn er die tatsächlichen Kitakosten übersteigt. Und da der Zuschuss monatlich gezahlt wird, könnte man es monatlich betrachten. Und dann hätte sie ab August monatlich 30,- Euro als Arbeitslohn zu versteuern und sozial zu versichern.

Das wurde aber auch nicht deutlich in der Frage ausgedrückt. Ich weiß es natürlich auch nicht. Aber in dem link steht ein Satz, der auf jährliche Betrachtungsweise hinweist:

"Übrigens sind auch monatlich schwankende Kosten, wie sie beispielsweise bei einer wechselnden Betreuung durch eine Tagesmutter anfallen, kein Problem. Arbeitgeber und Arbeitnehmer können auf Basis der bisherigen Durchschnittskosten eine Pauschale aushandeln und diese als Basis für den Kita-Zuschuss verwenden."

0
@Andri123

.....auch ein Chef sollte also hin und wieder auch einmal bei Google rein schauen oder besser noch, seinen Steuerberater fragen. ;-)

1

Was möchtest Du wissen?