Kindergartenzuschuss, Lohnsteuer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Primus und Tina haben Recht.

Nur mal eine Frage:

Wenn Du Arbeitgeber wärst udn den bei Dir beschäftigten Müttern, die Gebühren erstattest. Was würdest Du von Deinen Mitarbeiterinnen denken, wenn Du merkst, dass sie Deine Sozialleistungen (freiwillige, ohne Verpflichtungen) so ausnutzen.

Wäre Dein erster Gedanke die steuerliche Auswirkung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Handelt es sich denn um eine Pauschale oder um einen individuell ausgehandelten Betrag? Bei einer Pauschale sind im Hinblick auf den Arbeitgeber die tatsächlichen Kosten gleichgültig. Natürlich läßt sich bei einer eventuellen steuerlichen Absetzbarkeit der Auslagen nur der tatsächlich verauslagte Betrag in Anschlag bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hättest Du getan, wenn die Beiträge gestiegen wären? Etwa dem Arbeitgeber gemeldet, um einen höheren Zuschuss zu erhalten?

Nun überlegen mal.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du warst verpflichtet dem Arbeitgeber dies zu melden.

Er wird wohl den zuviel gezahlten Betrag zurück fordern.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?