Kann man mit einem Knock Out Zertifikat mehr als nur den Einsatz verlieren?

2 Antworten

Nein.
Je nach Bedingungen verlierst Du nur Deinen gesamten Einsatz oder einen Teil davon. Es gibt nämlich KOs, bei denen die Barriere und der Strike (Basispreis) sich unterscheiden. dann bekommt man, sobald der Basiswert die Barriere erreicht, die Differenz zwischen Barriere und Basispreis bezahlt.
Es gibt keine Nachschusspflichten.

Allerdings würde ich als Neuling nicht unbedingt gleich mit KOs handeln, denn diese sind sehr risikoreich und da bedarf es Erfahrung. Nicht ohne Grunde benötigt man dafür eine Termingeschäftsfähigkeit.

Woher ich das weiß:Beruf – Studium Betriebswirtschaft / Vermögensverwalter und -Berater
ich bin neu im Thema Aktien und alles drum herum

Dann lass besser die Finger von solch risikoreichen Anlagen.

Davon abgesehen, dürfte kein deutscher Broker solche Geschäfte für Dich ausführen, wenn er die gesetzlich vorgeschriebene Erfassung vornimmt und Du den Fragebogen wahrheitsgemäß ausfüllst.

Erarbeite Dir zunächst ein solides Grundwissen. Solange Du solche Fragen in einem Forum stellen musst, reicht dieses sicher nicht aus.

Was möchtest Du wissen?