Preisbildung Open-End Knock-Out-Zertifikate / Währungsfixingkurs

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt hier drei Faktoren, die man einbeziehen muss:

  • Für die Bewertung der Knock-Outs gelten die Realtime-Kurse, die Du entsprechend für die Berechnung verwenden musst. Oft sieht man nur 15 Minuten verzögerte Kurse.

  • Es gibt Finanzierungskosten (per Anpassung des Basispreises eingerechnet) und ggf. eine Risikoprämie (für die Übernacht-Risiken, wirken als Aufschlag bei Calls).

  • Bei Basiswerten in Fremdwährungen wird bei Nicht-Quanto-Produkten der Wert aus der Fremdwährung in EUR umgerechnet. Hierzu werden Spotraten mit Abschlägen/Zuschlägen verwendet.

Nenne doch mal ein konkretes Knock-Out, das man dann zur üblichen Handelszeit mal beobachten kann.

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

Die Kurse habe ich auf Scoach.de, also nahezu Realtime. Die Anpassung des Basispreises schließe ich auch aus, da ich die Rechnung auf den momentan gültigen Strike beziehe.

http://www.scoach.de/de/mini-futures/open-end-turbo-warrant-auf-dax-ubs-ag-london-branch-DE000UU6QYP0

Das ist ein Turbo auf den Dax mit aktuellem Strike=KO=7453 Pkt. Aktuelle Berechnung wäre 0,01*(7590-7453) = 1,37€.

Macht dann 0,12€ Unterschied zum aktuellen Preis von 1,49€, den ich nicht verstehe.

0

Die Preisbildung bei OTC Derivaten ist nicht ohne. Zunächst einmal siehst Du auf Scoach nicht den Kurs des DAX. Sondern eine Indikation von BNP Parribas auf den DAX. BNP ist ein Sponsor von Scoach und stellt die Kurse zur Verfügung. Bei godmode-trader ist zum Beispiel Lang und Schwarz der Sponsor für diese Kursstellung. Die tatsächliche Kursstellung des DAX findest Du über XETRA. Einzusehen bei godmode-trader. Auf Scoach wird die Kursstellung des Emittenten angezeigt, UBS. Und die Kursstellung im Direkthandel mit UBS kann wiederum von allen anderen Kursstellungen abweichen. OTCs sind nicht reguliert und maßgeblich für dich ist einzig und allein die Kursstellung des Emittenten.

Währungsfixkurs bedeutet das Du in Deinem Fall ein Derivat handelst, dessen Rückkaufwert nicht von Währungsschwankungen beeinflusst wird. Das Gegenbeispiel ist ein Rohstofffuture. Wenn sich das Währungspaar EUR/USD ändert, hat das auch Einfluss auf den Rückkaufswert des Zertifikat, da das Zertifikat in Euro, der Basiswert aber in Dollar gehandelt wird. Das fällt bei Dir raus und der Währungskurs ist fix, also fest. Du musst Währungsschwankungen nicht berücksichtigen.

Wäre 1,49 EUR der korrekte Preis ohne Aufgeld, so müsste der X-DAX um 20:00 Uhr bei ca. 7.602 Punkten stehen. Tat er aber nicht.

Letztendlich ist lt. Emissionsprospekt der Kurs des Basiswerts (DAX) des Index-Sponsors maßgeblich.

0

Was möchtest Du wissen?