Kann man den Freibetrag ins nächste Jahr übernehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Freistellungsauftrag ist an steuerliche Veranlagungszeiträume gebunden. Und diese sind nun mal Kalenderjahre...

Du kannst allerdings durch eine konkrete Planung von Kapitalerträgen dafür sorgen, daß steueroptimiert der Freistellungsauftrag ausgeschöpft wird. Hast Du beispielsweise eine Position im Portfolio, die ohne hohe Transaktionskosten zu verkaufen und wieder zu kaufen ist, kann man durch Verkauf und Kauf die Gewinne oder Verluste realisieren und damit die steuerliche Verrechnung erzwingen. Die neu angeschafften Stücke sind dann mit ihrem neuen Einstandskurs zu veranschlagen.

Geht nicht. Ist ans Kalenderjahr gebunden

Fitnessstudio Mitgliedschaft - zurückzahlung trotz Hausverbot?!

Hallo,

Ich hab mal eine Frage rein Interessehalber. Angenommen, man bekommt zB in einem Fitnessstudio, oder Verein oder ähnlichem, Hausverbot.

Hat aber den Mitgliedsbeitrag für das nächste Jahr schon vorausgezahlt. Bekommt man dann die Vorausszahlung wieder (anteilig) zurückerstattet? Oder ist das Geld futsch?

LG

...zur Frage

wie füllt man einen Freistellungsauftrag richtig aus? Da gab es doch Steueränderung?

hab einen Freistellungsauftrag vor mir liegen und weiß nicht was ich beim Betrag einsetzen soll. Kann mir das mal jemand erklären?

...zur Frage

Kann ich den Quellensteuertopf am Jahresende umgehen, wenn ich keinen Freistellungsauftrag meiner Bank einreiche?

Hallo zusammen, wenn die Kapitalerträge im Jahr den Freistellungsbetrag nicht übersteigen fällt ja keine KESt an. Sind aber ausländische Dividendenerträge vorhanden, wird der Quellensteuertopf gefüllt und eine weitere Verrechnung des Quellensteuertopfs ist bei mir nicht möglich. Somit verfällt der Quellensteuertopf.

Wenn ich jetzt keinen Freistellungsauftrag bei meiner Bank abgebe, wird ja ab dem 1. Euro KESt fällig und kein Quellensteuertopf gefüllt.

Über die Steuererklärung würde ich mir dann die einbehaltene KESt zurückholen, da kein weiteres Einkommen vorhanden ist.

Ist dies so möglich?

...zur Frage

Kann ich Verluste aus Aktien und Anleihengeschäfte in das nächste Jahr vortragen?

Hatte zum ersten Male auch Kursverluste bei Anleihen in diesem Jahr. Wenn ich dagegen Kursgewinne realisiere zahle ich keine Kapitalertragssteuer darauf, soweit ich weiss. Nun habe ich aber kaum Kursgewinne. Kann ich Verluste mit ins nächste Jahr nehmen? Woher weiss ich die Höhe der Verluste?

...zur Frage

Frage zu Freistellungsauftrag

Folgender Sachverhalt: Ich stelle z.B. bei einer Bank einen Freistellungsauftrag. Nehmen wir mal an dieser kommt bei der Bank nicht an. Nun erhalte ich 500 Euro Zinsen. Da kein Freistellungsauftrag bei der Bank angekommen ist fällt nun die Abgeltungssteuer an. Würde ich nun den Freistellungsauftrag nochmal nachreichen, würde ich dann den Betrag den ich an Abgeltungssteuer zahlen musste wieder erstattet bekommen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?