Kann ich (Rentner) Kosten für Anwalt wegen Rentenantrag steuerlich geltend machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das wird wohl klappen !!!

Der Werbekosten-Pauschbetrag beträgt jährlich nämlich nur 102 Euro.

Werbungskosten im Rahmen von Renten können beispielsweise Kontoführungsgebühren für ein Girokonto oder Ausgaben für einen Rentenberater sein.

Nur eine kleine Ergänzung:

Werbekosten-Pauschbetrag

Der Betrag gilt für den Werbungskosten-Pauschbetrag, da Rentner wohl keine Werbung machen;-)

Die Anwaltskosten für die Durchsetzung bzw. Erzielung der Rentenansprüche sind also passend im Rahmen des Werbungskostenbegriffes gemäß § 9 EStG.

1

Ja, denn Werbungskosten sind Aufwendungen zur Erwerbung,Sicherung u.Erhaltung der Einkünfte. da der Pauschbetrag nur 102beträgt, wird der Betrag der Rechtsanwaltskosten auch zum Abzug berücksichtigt. Ob es steuerlich zum Tragen kommt, hängt von Ihren Einkünften ab. Denn wenn diese sowieso unter dem Grundfreibetrag von 8130€ bei Ledigen 16260 bei verheirateten liegt, fällt keine Steuer an.

Was möchtest Du wissen?