Zusammenveranlagung - Werbungskosten unterschiedlich abrechnen?

1 Antwort

  1. Richtig, Zusammenveranlagung bedeutet die gemeinsame Berechnung der Steuern, aber die Ermittlung der Einkünfte erfolgt für jeden der Ehegatten gesondert. Also kann einer den Arbeitnehmerfreibetrag in Anspruch nehmen und der Andere die Werbungskposten mit Einzelnachweis mit einem höheren Betrag in Abzug bringen. Was nicht geht ist, dass man die Belege des anderen für sich nimmt.

  2. Ja, die Zinsen für einen Studienkredit sind ggf. abzugsfähig. Also auch, wenn der Kredit aus dem Ausland kam.

Wann macht es Sinn, als Student Werbungskosten anzusetzen?

Hallo zusammen,

meine Situation ist die folgende: ich habe letztes Jahr etwa 6800 € brutto verdient und um die 300 € Einkommenssteuer verdient. Für einige Monate musste ich aus der Familienversicherung in die studentische Krankenversicherung, da ich zu viel verdient habe. Mit meinem Auslandssemester und anderen Posten könnte ich Werbungskosten absetzen, die sich etwa auf denselben Betrag belaufen (da Masterstudium). Daher frage ich mich

  • Macht es überhaupt Sinn diese geltend zu machen? Schließlich bekomme ich auch ohne sie die gezahlten Steuern zurück, da ich unter dem Grundfreibetrag verdient habe.
  • Können meine Eltern in irgendeiner Weise die Beiträge, die ich zur studentischen Krankenversicherung gezahlt habe, geltend machen? Ihr Steuerberater hatte so etwas erwähnt, allerdings blicke ich hier nicht ganz durch.

Vielen Dank vorab für Eure Infos!

Grüße,

ikarus

...zur Frage

Arbeitszimmer absetzbar bei ausländischen Einkünften nach DBA?

Hallo zusammen,

kann das häusliche Arbeitszimmer auch bei den Werbungskosten (Anlage N) des Ehemanns geltend gemacht werden, obwohl das Arbeitszimmer durch die Ehefrau genutzt wird, die aber bei einer ausländischen Firma angestellt ist und nach DBA keine Inländischen Einkünfte hat. Das FA hat alle sonstigen Werbungskosten der Ehefrau nach Anlage N-AUS anerkannt und die verbleinden Einküfte in den Progressionsvorbehalt nach §32b ESTG eingerechnet. Sind zusammen veranlagt. Hauptwohnsitz in Deutschland (3-Zi. Wohnung); Zweitwohnsitz im EU-Ausland wo die Ehefrau angestellt ist. Sie arbeitet überwiegend in der deutschen Wohnung über HomeOffice und ist ein paar Monate im Jahr am Zweitwohnsitz. Oder müssen die Kosten für das Abeitszimmer auch in der Anlage N-AUS eingetragen werden? Besten Dank für eine Antwort.

...zur Frage

Kindergeld? Welche Werbungskosten?

Hallo! Ich möchte einen Antrag auf erhöhte Werbekosten stellen um mein Kindergeld doch noch zu retten. Nun stellt sich mir die Frage, was ich alles angeben kann.

Ich muss einen Pauschalbetrag von 920 Euro überschreiten, soweit habe ich alles verstanden.

Was kann ich also angeben? Mit den Fahrtkosten liege ich bei einer einfach Wegstrecke von 5 km bei 345 Euro. Kann ich meinen Telefon und Internetzugang mit angeben, wenn ich diesen Teils beruflich nutzte? Ebenso meine Handykosten? WIe sieht es aus mit Brillen? Und Rückengymnastik, da ich vom vielen sitzen oft Rückenschmerzen bekomme? Kann ich Klassenfahrten mit angeben (dienen ja sozusagen nicht meinem privaten Zweck- könnte gut drauf verzichten!) WIe sieht es aus mit Lehrbüchern, Druckertonern, Papier, Schreibblöcken, Büchern zur Prüfungsvorbereitung? Was davon fällt schon unter Arbeitsmittel, was sind arbeitsmittel und kann ich diese immer angeben? WIe hoch ist die jährliche Pauschale für Kontoführungsgebühr, und kann ich diese Gebühren höher ansetzen, wenn sie tatsächlich höher sind?

Falls es auch noch zufällig jemanden gibt, der weiß welche Werbungskosten man bei Halbwaisenrente fürs Kindergeld geltend machen kann, dann immer her damit!

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Was genau kann ich bei einem Pflicht-Auslandssemester absetzen?

Hallo zusammen, ich habe einen Internationalen Master (= Werbungskosten) mit 2 Auslandssemestern gemacht. Was genau kann ich hier für die vorweggenommenen Werbungskosten ansetzte? Ich habe vor allem einmal den Pauschalbetrag für Verpflegungsaufwand bei Anwesenheit von mehr als 24 Std (Indien 2013= 35 Euro pro Tag mit einer max Berechnung von 92 Tagen). Dann habe ich noch die Unterkunftspauschale gefunden (Indien 2013= 130 Euro pro Nacht- gelten auch hier die max. 92 Tage?) und viel wichtiger kann ich beide Werte wirklich angeben? Das erscheint mir bei der Unterkunft reichlich viel (für mich natürlich gut). Außerdem, an welcher Stelle führe ich die Studiengebühr und Sprachkurse auf? Gibt es auch Pauschbetrage für Transport (zur/ von der Uni) fürs Ausland oder anderes zu beachtendes?

Entschuldigt bitte eventuelle "dümmliche" Fragen, aber jeder macht irgendwann mal seine erste! Steuererklärung. 

Pauschbeträge verwenden?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?