Kann die Sanierungsfirma auch ohne Zustimmung der Versicherung Sanierung beginnen?

4 Antworten

Lass den Schaden reparieren, damit Du keine Probleme mit der Nachmieterin bekommst.

Freu Dich über jeden Euro, den Du von der Versicherung ersetzt bekommst.

Schlimmstenfalls bleibst Du auf den Kosten sitzen, aber was soll`s - der Rohrbruch muss weg!

Du sprichst mir aus der Seele. Leider muss man sich hier um alles selbst kümmern. Habe vor 2 Monaten der Hausverwaltung den Schaden gemeldet. Die hat es immernoch nicht geschafft sich eine Zustimmung bei der Versicherung zu holen. Nachdem ich nun selbst beim Sanierungsunternehmen war lag noch nicht einmal ein Auftrag vor einen Installateur zu beauftragen der den Schaden reparieren soll. Nun habe ich heute ein wenig Dampf gemacht. Will ja die ganze Sache in den nächsten 4 Wochen über die Bühne bringen. Wenn man sich auf andere verläßt, ist man verlassen.

1

Fang an und zwar sofort. Jammere uns aber nicht die Ohren voll wenn die Versicherung dann nicht zahlt.

Der Schaden muss behoben werden, egal von wem. Auch wenn er von mir Behoben werden muss! Da gibt es nicht zu jammern.

0
@althaus

Da gibt es nicht zu jammern.

wers glaubt.......

Du bist schon echt gebeutelt....

3
@althaus

Du musst schon wissen was Du willst,

entweder den Schaden vorher begutachten lassen und den Versicherungsschaden ersetzt bekommen oder in Eigenregie zu handeln, quasi nicht auf die Mieteinnahme verzichten zu wollen.

Im Gegenzug aber auf die Schadensregulierung durch die Versicherung zu verzichten !

Ist doch ganz einfach, oder ? K.

0

Die Versicherung muss eine Möglichkeit haben, den Schaden zu begutachten. Wenn Du ihr vorher behebst, kann sie das nicht und wird wenig geneigt sein, ihn zu regulieren. Ob Du das Risiko eingehst, musst Du selbst entscheiden.

Wohngebäudeversicherung - Kosten Instandsetzung dem Versicherten aufgebrummt, ist das rechtens?

Hallo zusammen, Ich habe eine Frage im Versicherungsfall zur Gebäudeversicherung.Ich zeigte einen Wasserschaden an, worauf meine Versicherung eine Firma zur Leckageortung beauftragte. Diese Firma nahm die Überprüfung vor, ich unterschrieb die Abtretungserklärung 😣 ... jetzt wurde es zu einem Selbstläufer, die Firma schickte nach der Ortung jemanden zum Trockenlegen und Säubern, es ging alles Hand in Hand, angeblich immer in Absprache mit meiner Versicherung.Kurz vor den Malerarbeiten und der Wiederinstandsetzung kündigte sich ein Gutachter der Versicherung an, der für sich feststellte, dass mein Schaden nicht versichert sei.Jetzt fordert die beauftragte Firma mich auf, die Kisten zu übernehmen. Die Abtretung der Leckageortung hab ich unterzeichnet. Kann sie meine Versicherung tatsächlich weigern diese Rechnung zu übernehmen, obwohl sie diese Prüfung beauftragt hat. Die Überprüfung diente ja lediglich zur Feststellung des Schadens und dessen Versicherungsschutzes?!Die zweite Rechnung betrifft das Säubern und die Trocknung durch die Firma, ich war arbeiten und der Mitarbeiter ließ diese Abtretung von meiner blinden, 80 jährigen Mutter unterschreiben, die weder Eigentümerin noch Versicherungsnehmerin ist. Ist das rechtens? Muss ich diese gestellten 1600 Euro zahlen?Was kann ich tun? Wie kann ich mich wehren?Die Firma scheint einfach ihr Ding durchgezogen zu haben, ohne Rücksprache mit der Versicherung und deren Zustimmung. Eine Firma, die nicht ich mir ausgesucht hat, sondern eine Firma die seitens meiner Versicherung geschickt wurde.Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Rückmeldung. MfGTanja H.

...zur Frage

Berechnung des Mietausfalls bei Rohrbruch!

Hatte ein Wasserschaden in der Küche der Mietwohnung. Nun wurde dies der Versicherung gemeldet, die für den Schaden aufkommt. Nun habe ich auch erfahren, daß Mietminderungen und Mietausfall von der Versicherung in der Zeit der Sanierung übernommen werden. Welche Miete muss ich denn ansetzten? Bruttomiete also incl. Nebenkosten oder nur die Nettomiete? Danke.

...zur Frage

Muss die Zustimmung zur Löschungsbewilligung notariell beglaubigt sein?

Nach Rückzahlung eines Darlehens habe ich von der Bank eine Löschungsbewilligung erhalten. Da diese über ein Dienstsiegel der öffentlich-rechtlichen Bank verfügt, habe ich mich gefreut, dass ich keinen Notartermin benötige (der bekanntermaßen Geld kostet). In vielen Foren wird dies ebenfalls so bestätigt. Da das Formular auch die Zustimmung des Eigentümers vorsieht, habe ich unterschrieben und damit die Zustimmung zur Löschung der Grundschuld bestätigt. Beim Grundbuchamt erklärte man mir dann aber, dass auch die Zustimmung des Eigentümers vom Notar beglaubigt werden müsse. Obwohl ich als Eigentümer doch persönlich vor Ort war, um die Löschung zu beantragen. Muss ich jetzt trotz Löschungsbewilligung mit Dienstsiegel doch zum Notar und die Kosten dafür tragen?

...zur Frage

wer haftet für Wasserschaden durch defekte Dusche Mieter o. Vermieter?

meine Nichte hat mich gerade angerufen- sie hat geduscht, und plötzlich litt die Nachbarin unter ihr, und hat sie fürchterlich geschimpft, weil in deren Wohnung das Wasser von der Decke tropft. Offensichtlich ein Rohrbruch? meine Nichte hat keine hausratversicherung, aber ist sie überhaupt schadenersatzpflichtig? Duschen muß doch noch erlaubt sein

...zur Frage

laptop durch regen bei undichten fenster kaputt wer zahlt den rest

hallo ich wohne frisch in einer mietswohnung und hatte durch einen heftigen regen einen wasserschaden. der regen lief durchs fenster und das fensterbrett hinunter wo mein laptop lag zum aufladen weil dort die steckdose liegt. die hausverwaltung hat den schaden ihrer versicherung gegeben und den schaden nach einer woche behoben. der laptop kostete vor ca. 5 jahren 450,- und die vers. zahlte 130,- dafür kann ich mir aber keinen neuen kaufen muss die hausverwaltung die differenz zahlen oder habe ich pechgehabt liebe grüße

...zur Frage

Rentensplitting unter Ehegatten - Vorteil für geringverdienende Ehefrau und muss Mann zustimmen?

Eine Frau und ihr Ehemann sind beide Angestellte, aber nur mit dem Unterschied, das er vielmehr verdient wie sie und das immer so war. Sie stehen nun beide kurz vor dem Eintritt in das Rentenalter. Welchen Vorteil hätte jetzt das Rentensplitting für die Frau und muss der Mann zustimmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?