Ist das Zusenden von Post und Pakete an willkürlich fremde erlaubt?

3 Antworten

Wenn es ihm Spaß macht, gebe ich gern meine Adresse. Schließlich ist schreibbedarf bei mir ein Kostenposten, den man so drücken könnte.

Ich sehe daran auch nichts strafbares.

Wenn Du das erste Milzbrandbriefchen geöffnet hast, denkst Du sicher anders.

0
@NasiGoreng

Die Frage war, ob das versenden von Briefen mit harmlosen Inhalt verboten ist.

Bei anderem Inhalt ist es ein anderer Sachverhalt.

Ausserdem, für Leute, die so etwas verschicken, bin ich völlig uninteressant.

0

Solange die Brief- und Postsendungen keine giftigen oder explosiven Inhalte haben kann ich keine Straftat erkennen. Wenn es irgendwann zu viel wird würde ich über eine Einweisung in eine Klinik nachdenken.

Vielleicht wäre es sinnvoll. Aber er läßt ja niemanden an sich ran und sonst ist er bei klarem Verstand. Dumm und gefährlich ist er nicht, aber unberechenbar.

0

ich sehe darin nichts Strafbares, wenn der Inhalt wie beschrieben ist. Der Empfänger kann ja die Annahme verweigern.

Was möchtest Du wissen?