In Italien lebend aber in Deutschland weiterhin versichert bleiben?

1 Antwort

Bei Deiner Frage bleibt so einiges unklar: Bist Du bisher gesetzlich oder privat versichert? Hast Du Deiner Versicherung noch nie mitgeteilt, dass Du in Wahrheit im Ausland lebst? Du mußt Dir mal darüber klar werden, dass bei ausländischen Hauptwohnsitz andere Spielregeln gelten als bei Wohnsitz in Deutschland. Ich halte insofern nichts davon, das einfach dadurch auszuhebeln, dass Du den wahren Wohnsitz verschweigst. Das kann gut gehen, vielleicht über Jahre oder sogar Jahrzehnte. Was aber ist, wenn dann ernsthaft etwas passiert. Stell Dir nur vor, Du stolperst in Italien und ziehst Dir komplizierte Knochenbrüche zu. Dann kannst Du nicht mal eben nach Deutschland fliegen und Dich hier behandeln lassen, sondern mußt in ein italienisches Krankenhaus. Wenn sich bei dieser Gelegenheit herausstellt, dass Du die Versicherung in Sachen Wohnsitz hinters Licht geführt hast, wird man Dir eventuell die Leistungen verweigern und Du stehst vor dem Ruin.

Besorge Dir in Italien eine Versicherung. Möglichkeiten, zusätzlich in Deutschland versichert zu sein sehe ich in Deiner Lage allenfalls im Bereich der privaten Versicherungen. Aber auch da solltest Du wegen der speziellen Anforderungen besser die Hilfe eines Spezialisten, z.B. eines Versicherungsmaklers in Anspruch nehmen.

Meine Krankenversicherung weiß dass ich in Italien wohne, da ich hier seid 6 Jahren Studiere und daher die ermäßigte Studenten Versicherung zahle. Allerdings würde ich nach dem Studium gerne in Italien bleiben und hier arbeiten (demnach mich dann auch hier versichern lassen) aber ich möchte weiterhin die Versorgungen bei meinen deutschen Ärzten machen, ohne eine zusätzliche deutsche Privatversicherung zu zahlen die ich mir nicht leisten kann. Und mit meiner zukünftigen italienischen Versicherung kann ich nur im Notfall in Deutschland behandelt werden. Und die Italienische Versicherung übernimmt keine Zahnarzt kosten die werden alle aus eigener Tasche bezahlt und eine einfaches Loch kann da schon mal um die 200 euro kosten.

Ich danke dir für die schnelle und detaillierte Antwort und ich werde mich wohl an einen Versicherungsmaklers wenden.

0

Was möchtest Du wissen?