Ich bin Alleinverdiener mit Steuerklasse 3 (mein Mann hat kein Einkommen) und habe nichts abzusetzen. Lohnt sich trotzdem eine Steuererklärung über Elster?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kann man pauschal nie beantworten.
Einfach mal das kostenlose Elster-Programm und die Daten einklimpern.
Das Programm sagt einem dann, ob man eine Erstattung erwarten darf, wenn das FA die Zahlen so übernimmt.
Oftmals gibt es schon eine Erstattung, wenn man Mitglied der ev. oder kath. Kirche ist, denn dann kann die gezahlte Kirchensteuer als Sonderausgabe abgezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoWarMal 16.09.2016, 09:24

Darüber hinaus kenne ich keinen, der nicht irgendwo wohnt. Und Leute, die wohnen, haben in aller Regel auch Aufwendungen getragen, die nach § 35a EStG abzusetzen sind.

Soviel zu "habe nichts abzusetzen".

Übrigens besteht hier (isoliert betrachtet) keine Pflicht zur Abgabe, da § 46 (1) Nr. 3a EStG voraussetzt, dass beide Arbeitslohn bezogen haben. Es kann natürlich andere Gründe für eine Pflichtveranlagung geben.

3
Petz1900 16.09.2016, 09:36
@EnnoWarMal

Doch, es gibt tatsächliche welche, die nicht mal § 35a haben. Die machen alles selber und der Schornsteinfeger erscheint auch nur alle zwei Jahre. Das gibt es tatsächlich.

0

Was möchtest Du wissen?