Hartz IV gekürzt und Minjob beendet, aber keinen Arbeitsvertrag. Lohnabrechnung?

3 Antworten

Was spricht dagegen mit deinem Fallmanager beim Jobcenter das Thema durchzusprechen?

Der kann übrigens recht schnell überprüfen ob eine Anmeldung seitens des Ex-Arbeitgebers stattgefunden hat oder nicht. Da wäre auch die Krankenkasse ein möglicher Informationsgeber.

"Kündigung" weil du mit der Chefin nicht klargekommen bist? Hoffe das hast du zumindest nachvollziehbar schriftlich erledigt. An die große Glocke im Gespräch mit dem Fallmanager würde ich das aber nicht hängen. Sanktionen könnten die Folge sein.

Lieber das Thema "kein Arbeitsvertrag" in den Vordergrund stellen.

Grundsätzlich kann und wird das Jobcenter deine Ansprüche neu berechnen und etwaige Differenzen nachzahlen.

Solltest du kein Gehalt für deine Arbeit erhalten, bleibt dir nur vor´s Arbeitsgeicht zu ziehen.

Sollte der Ex-Arbeitgeber behaupten, er hätte dir Barlohn bereits gegeben, ist er dafür in der Beweispflicht. Wäre halt blöd, wenn Du den Lohn erhalten hast und eine entsprechende Quittung unterschrieben hättest, die dann vom Arbeitgeber vorgelegt würde.



1

Hi Juergen010. Vielen Dank zunächst einmal für Deine Antwort!- Ich habe in der Mail an das Jobcenter geschrieben, dass ich auch auf wiederholte Nachfrage nach einem Arbeitsvertrag und einer Bestätigung für eine Anmeldung den Job aufgeben musste, weil ich dadurch mit (finanziellen) Nachteilen und Problemen mit dem Jobcenter gerechnet habe. Nein, ich habe keinen Lohn bekommen und es gibt auch keine Quittungen. Kein AV. Eventuell kein Stundenzettel mehr. Ich will nur einfach zumindest die 284 Euro Abzug wieder, dann scheiße ich auf den Lohn, war mir eine Lehre.

0

Hat sich alles zum Guten gewendet innerhalb der paar Stunden :-) hab die Chefin im Restaurant noch mal angerufen (und das Gespräch aufgezeichnet) und nach der Lohnabrechnung gefragt. Da habe ich ja schon mal den Beweis, dass ich dort gearbeitet habe. Lohnabrechnung sowie An- und Abmeldung bekomme ich bis zum 10. Juli. Das Jobcenter überweist mir jetzt erst mal 100 Euro mehr, bis alles vollständig bzw. neu berechnet werden kann. Freue mich :-) und wenn die Chefin vom Restaurant weniger überweist als gearbeitet, ist mir das jetzt auch schnuppe. Hauptsache raus dort und Ruhe. Adios

....sorry, muss mich verbessern. Dass ich am Ende der Dumme bin und beweisen muss, dass ich den Lohn nicht schon in bar erhalten habe. Aber hat ja kein AV existiert geschweige denn wußte ich nie, ob ich angemeldet wurde.

Kündigung wegen fehlender Lohnzahlung - kann ich den Schlüssel bis der Lohn gezahlt wurde zurück halten?

Hallo zusammen, ich hab eine Frage. Ich habe bei meinem Arbeitgeber gekündigt, weil es mit der Lohn Zahlung überhaupt nicht funktioniert. Der Lohn müsste, laut Arbeitsvertrag am 15 des Monats überwiesen werden. Was noch nie geklappt hat. Wenn ich darauf gedrängt habe, das ich meinen Lohn bräuchte, da ich laufende Kosten habe, würde ich dumm angemacht. "Sie werden ja wohl einen notgroschen haben" Als Ende des Monats noch kein Geld auf dem Konto war hab ich gesagt, das ich kündigen werde, wenn das Geld nicht bis ...auf dem Konto ist. Darauf hab ich einen Teil des Lohn ins bar ausbezahlt bekommen. Den Rest ging dann ca. eine Woche später auf meinem Konto ein. Dieses Spielchen hab ich 5 Monate mitgemacht. Jedes mal das gleiche. Ich musste mir sogar anhören, das ich meinen Chef mit meiner Drohung zu kündigen erpresse. Jetzt hab ich gekündigt, weil der Lohn schon wieder nicht überwiesen würde. Diesmal auch keine Bezahlung. Ich wurde freigestellt und sollte den Schlüssel abgeben. Meine Frage, darf ich den Schlüssel zurückbehalten bis mein Lohn auf dem Konto ist ?

...zur Frage

Lohnerhöhung und aufstockung?

Hallo, ich hab eine kurze frage und zwar .. ich bin teilzeit berufstätig und bekomme aufstockend leistungen. Jetzt habe ich zum 1.8 eine Lohnerhöhung erhalten, was ja eigtl ein grund ist sich zu freuen .. ABER ich werde immer rückwirkend bezahlt. Das heißt z.B ich bekomme leistungen vom jobcenter am 1.8 für den August und mein gehalt für August rückwirkend am 30.8. Jetzt hat das jobcenter diese Lohnerhöhung genommen und mir ab dem 1.8 die leistungen radikal gekürzt DA ich ja ab 1.8 die lohnerhöhung erhalten hab, die jedoch wie wir festgestellt haben :) erst ende vom monat ausbezahlt wird. Jetzt fehlen mir aber gut 250€ - da ich ja am 30.7 meinen "alten" lohn erhalten habe .. Das ist ein kudelmudel .. aber ich hoffe mich hat jemand verstanden .. Ist das rechtens ? wie soll ich den monat überbrücken ? Ich habe widerspruch eingelegt der abgelehnt wurde mit der begründung .. es zählt das komplette einkommen für August egal ob rückwirkend oder nicht...

...zur Frage

Darf das Jobcenter mein Elterngeld einziehen?

Ich habe vor der Geburt unseres zweiten Kindes gearbeitet und dann vor 5 Wochen Elterngeld beantragt. Für diesen Monat (September) habe ich lediglich 14 Euro vom Job center bekommen. Heute rief ich bei der Elterngeldstelle an und fragte, ob der Bescheid unterwegs ist, weil es schon so lange dauert. Die Dame teilte mir mit, dass das Jobcenter einen Erstattungsantrag gestellt hat und somit das Geld erstmal an das Jobcenter geht. Da ich aber für September nur 14 Euro zum Leben für unsere 4 köpfige Familie bekommen habe, frage ich mich, was das Jobcenter von meinem Elterngeld abziehen möchte. Am Freitag habe ich einen Termin bei der Leistungsabteilung. Meine Frage ist, ob das jetzt so üblich ist und was ich erwarten muss. Ist das überhaupt rechtens? Mir graut es ehrlich gesagt vor dem Termin, da unsere Bearbeiterin nicht wirklich freundlich ist... Weiß jemand Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?