habe eine Anleihe gezeichnet und will sie vor Beginn der Zeichnungsfrist stornieren muß die Bank die

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zeichnungsaufträge können wieder gelöscht werden, solange sie nicht verbindlich mit einer Emission belegt sind, d.h. bis zum Stichzeitpunkt der Annahme von Zeichnungsaufträgen durch die Emittentin. Ggf. sind damit spezielle Kosten verbunden. Genaueres sagt der Emissionsprospekt bzw. die Orderannahmeschlußzeit der Bank.

Der Stichzeitpunkt ist in Abhängigkeit von der Anleihe ein Tag vor Emission bis eine Woche vor Emission, nämlich der Tag vor dem Zeitpunkt der Bestimmung der Zuteilung. Die Orderschlußzeit der Bank ist zu erfragen.

Was bedeutet allerdings "habe eine Anleihe gezeichnet" und "will sie vor Beginn der Zeichnungsfrist stornieren"? Das ist gemeinhin Unsinn, denn eine Anleihe zeichnen kannst Du erst ab Beginn der Zeichnungsfrist (die ggf. eine Early-Order-Phase hat). Du meinst daher wahrscheinlich "will sie vor Emission stornieren".

Normalerweise sollte jeder Auftrag, solange er noch nicht ausgeführt ist, storniert werden können. Habe auch schon bei der ING Diba befindliche Zeichnungen zurückgezogen. Die Frage ist, wie die Bank das handhabt. Möglich ist alles, aber vielleicht möchte sie sich ja nicht die Arbeit machen. Sprich Deinen Betreuer an.

Was sagen denn die Geschäftsbedingungen der Bank?

.... und die Zeichnungsbedingungen?

0
@LittleArrow

Da braucht man Suchhamster und Blindenhund: Ich mal einen Ausgabeprospekt mit 500 Seiten Umfang in der Hand gehabt. Die zu durchforsten macht dann Gaudi!

0

In den AGB steht nichts über Storno.

0

Was möchtest Du wissen?