Gränzgänger Steuern Gehalt usw

3 Antworten

Entschuldigung bitte, falsch geklickt. bitte löschen.

Also Grenzgänger.

wohnen in "D", arbeiten in "A".

arbeiten in "D" käme raus bei 1.300,- Brutto:

265,52 Sozialversicherung und 50,91 Steuern. Ergo, netto 983,57 Euro.

Du bist ja in "D" ansässig und somit hier steuerpflichtig (oder ist der Sachverhalt falsch verstanden und es ist umgekehrt?).

Dem Arbeitgeber mußt Du eine Ansässigkeitsbescheinigung aushändigen und er wird Dir keine Steuer in Österreich (oder wenn es umgekehrt ist, in "D") mehr abziehen.

2

Also ich arbeite in Österreich wohne in D Hatte jedoch beim damaligen deutschen Arbeitgeber mehr in der Tasche als jetzt in Österreich wie kann das sein?

0
68
@Vanilla1988

Dazu müßte man:

Deine genauen Zahlen kennen (Sozialversicherung , Steuer) das österreichische Steuerrecht genau kennen. Was aber in so fern egal ist, weil Du ohnehin in "D" steuerpflichtig bist. Du brauchst in "A" keine Steuern zu zahlen, wenn Du dort eine Ansässigkeitsbescheinigung aus "D" vorlegst.

Denn hier bist Du, durch Deinen Wohnsitz, sowieso unbeschränkt einkommensteuerpflichtig. Antwort kommentieren Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten Antwort beanstanden Du kannst Deinen Beitrag noch 132 Sekunden bearbeiten

0

Hallo, was zieht der Arbeitgeber denn ab ?

Das wäre als erstes zu klären. Wenns Steuern sind, Hinweis wfwbinder beachten !

Und nicht immer das gleiche wiederholen !

Gruss

Barmer

Steuerrecht für EU-Bürger in Deutschland - Spezialfall!!!

Wir brauchen Hilfe!!!

Mein irischer Freund ist momentan in Irland gemeldet. Er ist Seemann und max. 4 Monate pro Jahr in Deutschland, die restliche Zeit verbringt er auf hoher See. Wir wohnen hier zusammen und er möchte sich anmelden.

Sein Arbeitgeber hat seinen Sitz in Singapur. Von dort erhält er seiin Gehalt.

Doppelter Wohnsitz (Irland - Deutschland) geht wohl nicht? In Irland zahlt er keine Steuern. Er möchte gerne Steuern zahlen, wir wissen aber nicht wo wir beginnen sollen. Meine bisherige Recherche hat nur ergeben das er voll Steuern zahlen muss. Deutschland ist da als einziger Staat in der EU ohne Sonderregelung für Seefahrer.

Die Frage ist also, wohin zuerst wenden? Muss er voll Steuern zahlen? Welche?

Vielen Dank für euere Bemühungen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?