Gibt es einen Unterschied zwischen einem Sparbuch und einem Kapitalsparbuch ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Sparbuch weist die Geldbewegungen (Einzahlungen, Auszahlungen, Zinsen usw.) eines Sparkontos aus. Ein Sparkonto wird für jede Spareinlage, der wohl am meisten verbreiteten Form der Geldanlage in Deutschland, geführt. Von einer Sparkasse ausgegebene Sparurkunden tragen in der Regel die Bezeichnung „Sparkassenbuch“. Dabei kann zwischen Namenssparbuch und Überbringersparbuch unterschieden werden.

Das Namenssparbuch läuft auf ein oder mehrere Personen welche berechtigt sind Behebungen zu tätigen.

Das auf den Überbringer lautende Sparbuch ist ein Wertpapier und kann formlos durch die einfache Übergabe an andere Personen übertragen werden. Dieser Vorteil ist jedoch mit dem Risiko verbunden, dass jede beliebige Person, welche auf irgendeine Weise in den Besitz des Sparbuches kommt, Behebungen tätigen kann.

http://www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeldvergleich/sparbuch.html

"Ein Kapitalsparbuch ist vom Ansatz her dem klassischen Sparbuch verwandt und kann wie dieses mit einer Summe angelegt oder monatlich bespart werden. Durch eine vorgegebene Mindesteinlage und feste Sparraten können für Kapitalsparbücher geldmarktnahe und damit attraktive Zinskonditionen geboten werden." Zitiert bei der Volksbank Ludwigsburg

Was möchtest Du wissen?