Gibt es einen Unterschied zwischen Werkstudenten und studentischer Aushilfe?

1 Antwort

Ja, einen Unterschied gibt es. Eine Werkstudenten-Stelle ist eine "mehr als geringfügige Beschäftigung" neben dem Studium. Voraussetzung ist das du ordentlicher Student bist. Normalerweise kommt man mit so einem Job über die 450 Euro im Vergleich zum Minijob hinaus. Nachlesen kannst du das auf Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Werkstudent

Fiktives und Musterdepot - Gibt es einen Unterschied?

Hallo zusammen

Ich bin hier grad beim Thema Aktien auf die zwei Begriffe Fiktives Depot und Musterdepot gestoßen. Ist dass das selbe, oder ist da ein Unterschied?

Danke

...zur Frage

Werkstudent +teilzeit/minijob über die SemesterFerien?

Hallo liebe communitiy

Ich arbeite momentan als Werkstudent und verdiene ca 650€ . Nun hab ich ein Angebot bekommen über die semesterferien ein teilzeit oder Aushilfsjob auszuüben. Meine frage: 1. Wenn ich den 2.Job annehme ändert sich was auch an den Abgaben vom 1. Job ? 2. Muss ich meiner 1. Arbeitsstelle Bescheid geben ? 3. Wenn ich "nur" auf 450 mich einstelle habe ich ja theoretisch keine Abgaben ... aber somit komme ich über die 20 h pro Woche .. oder werden die stunden nicht zusammen gezählt ? .. 4. Ist es möglich , dass ich dem StudentenJob ganz normal weiter führe und meinen zweiten Job (wenn möglich teilzeit oder Aushilfe ) ganz normal versteuern lasse ? Gibt es 5. Ausnahmen in der vorlesungsfreien Zeit ?

Und wo bekomme ich eine offizielle Antwort ? Finanzamt ?

LG +Danke

...zur Frage

2 Werkstudentenjobs?

Hallo,

also ich bin seit Januar 2018 als studentische Aushilfe eingestellt und habe einen 12h/pro Woche Vertrag (unbefristet). Da ich mehr als 450€ monatlich verdiene, besitze ich bereits eine Studentische-Krankenkassenversicherung. Nun möchte ich eine zweite Werkstudent-Tätigkeit (10h/Woche) annehmen, welche bis September befristet ist. Insgesamt würde ich aber die 20h/pro Woche überschreitet. Was muss ich da beachten bzgl. Steuern und Krankenkasse? Wo kann ich am besten anrufen und nachfragen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Krankenversicherung als Werkstudent im Midijob?

Mein Sohn, 20 Jahre, studiert und hat jetzt eine Anstellung als Werkstudent fast sicher. Er war bisher familienversichert und muss sich jetzt selbst versichern, da er ca. 750 € im Monat verdienen wird.

Es gibt bei allen Krankenkassen eine sog. studentische Versicherung, die ca. 73 €/Monat pauschal kostet. Keine Ahnung, wie sich dies errechnet. Wenn meine Sohn sich ganz normal im Midijob krankenversichert zahlt er in der Gleitzone bei 750 € Brutto ein Krankenkassenbeitrag von 58,60 € Monat. Jedenfalls lt. www.nettolohn.de Diese 15 € im Monat möchte er natürlich einsparen.

Die Frage ist, muss mein Sohn als Werkstudent in die studentische Versicherung einer der Krankenkassen, oder kann er sich auch so als ganz normales Mitglied im Midijob (also für 58,60 €) bei den Krankenkassen versichern?

Vielen Dank!

...zur Frage

Gibt es einen Unterschied zwischen Altersvorsorge und Rente?

Sind das bloss zwei Begriffe für die Vorsorge im Alter? Wie unterscheidet man sonst die beiden Wörter?

...zur Frage

Wie wird ein Student versteuert wenn er auf Teilzeit arbeitet?

Moin, ich würde erstmal gerne wissen, was ich als Student so alles an Abgaben zahlen muss? Bin allerdings kein Werkstudent, sondern Facharbeiter mit Teilzeit. Gibt es da einen Unterschied zwischen Werkstudent und Teilzeitarbeiter was das betrifft?

Könnt ihr mir da weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?