Freunbd hat scheck aus USA bekommen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wieso geht das nicht?

Er geht zu seiner Bank, reicht ihn auf sein Konto ein und in 3-5 wochen kann er über das Geld verfügen.

Ein Einreichung gegen Barauszahlung wird natürlich nicht klappen.

das hat die bank in Nigeria gesagt

0

Brauch er da Dokumente ,wie Reisepass oder Kreditkarte dazu?....

0
@Allwissender

Bank in Nigeria?

Also soll ein Scheck aus den USA bei einer Bank in Nigeria kassiert werden?

Auslandsschecks kann man immer nur über ein eigenes Konto kassieren.

Wer kein Konto hat, muss es eben einem Freund geben und der zahlt aus, wenn das Geld freigegeben ist.

1
@Allwissender

Ich habe mir jetzt noch Deine anderen Kommentare angesehen.

Ist der Sachverhalt so:

Dein Freund hat ein Unternehmen. Er hat Angestellte. Er arbeitet mit dem Unternehmen in Nigeria. Er bekommt Geld aus den USA. Die haben ihm einen Scheck geschickt. Dieser Scheck muss nun kassiert werden, damit er seine Leute bezahlen kann.

Habe ich das so richtig begriffen?

Das Bankrecht ist überall gleich in diesen Dingen.

Er muss den Scheck über ein Konto einreichen. Also über sein Geschäftskonto.

Wenn er dort kein Konto hat, muss er es einrichten. Ist er Nigerianer? Oder hat er eine andere Nationalität.

Auf jeden Fall wird er mit der Zahlung seiner Leute ein Problem haben, denn den Scheck zu kassieren dauert auf jeden Fall Wochen.

1
@wfwbinder

ok , ich werde das mal so weilerleiten ...vielen dank erstmal

0
@wfwbinder

er ist aus den USA ... Er ist vor paar tagen in Nigeria überfallen worden und darauf ...ging das alles los .... kein Geld , Kreditkarte weg und nun hat der freund aus den USA einen scheck geschickt und er wollte ihn einlösen !!!...ich denke das geht nicht da er keine karte hat ...oder?

0
@Allwissender

Wer so einen Freund hat wie Dein Freund, der braucht keine Feinde mehr.

Wenn er seine Bankkarte nicht mehr hat, kann er kein Geld vom Automaten holen.

Der Freund hätte ihm Geld per Western Union schicken sollen, dann hätte er gleich cash gehabt.

Er soll den Freund anrufen, ihm sagen, das er den Scheck vernichtet (verbrennt) udn der Freund soll ihm Geld per Moneygram, oder Western Union senden.

Zum abholen braucht er einen Ausweis. Wenn ihm der auch geklaut wurde, hat er hoffentlich in Nigeria eine Vertrauensperson. Sonst geht das evtl. auch über sein Konsulat, weil er ja sowieso dann Ersatzpapiere braucht.

Und für Dich ein Tipp.

Das, was passiert ist, hat mit dem Sachverhalt, den Du geschildert hast, nichts zu tun.

1
@Allwissender

Von Betrug sehe ich nichts, aber der Fall ist irgendwie seltsam. Insbesondere, weil der Freund aus den USA seinem Kumpel einen Scheck schickt, obwohl der dringend bargeld braucht, weil man ihm die Sachen geklaut hat.

Darf ich fragen, wie DEine Rolle in der Sache ist?

Was ich an dem Fall verstehe ist:

  1. Du hast einen FReund in den USA, der nach Nigeria gereist ist.

  2. Der wurde in Nigeria überfallen, man raubt ihm Geld und Bankkarten, eventuell Ausweis.

  3. Er kontaktiert einen Kumpel in den USA, der ihm einen Scheck schickt (absolut blöde Lösung, weil das Versenden des Schecks mit Kurierdienst mehr kostet, als die Gebühren bei Western Union, oder Moneygram).

  4. Er versucht nun den Schekc einzulösen. das wird Wochen dauern.

  5. Nun kommt mir eine böse Idee. Hat Dein Freund, der zur Zeit in Nigeria Dich gefragt, ob Du ihm Bargeld per Moneygram, oder Western Union für die Überpbrückung sendest?

  6. Dann weiß ich was läuft. Du kennst den nur über Internet. Er bittet Dich um Geld, Deine Hilfe wird er großzügig vergüten, wenn der Schekc eingelöst ist.

Das Nennt man Nigeriaconnection

1
@wfwbinder

du hast die Sachlage richtig erfasst ... aber ich bin auf nichts eingegangen !!! Das habe ich dann auch vermutet !!! Ich muß mich echt für den rat bedanken !!! Vielen lieben dank

1
@Allwissender

Kein Problem, Hauptsache es ist nichts passiert.

Habe solche Fälle schon einige Male auf dem Schirm gehabt.

Es war nur etwas schwierig vom Originalsachverhalt auf das zu kommen, was wirklich passiert ist.

1
@wfwbinder

Ja Entschuldigung , hab das Pferd von hinten aufgezäumt ....grins !!! Vielen dank

0
@Allwissender

Du hast kein Pferd von hinten aufgezäumt, sondern Du hast die Sache bewußt fehlkonstruiert bzw. bist mit Tatsachen scheibchenweise rausgekommen, mit der Absicht möglichst viel Aufschluss zu gewinnen, ohne dich dabei zu blamieren.

Was ich jetzt dabei ziemlich daneben finde ist, dass diejenigen die Du um Hilfe ersuchst, seitenweise Mutmaßungen anstellen und Dir Informationen aus der Nase ziehen müssen, anstatt gleich auf den Punkt kommen zu können.

Das ist schließlich ein Forum, um Fragen zu stellen, und Du bist sicherlich komplett, oder zumindest weitgehend anonym. Also, warum nicht die Katze gleich aus dem Sack lassen?

1
@derBesserWisser

Ja da hast du recht .... ich werde mir dies annehmen und immer gleich auf den punkt kommen !! danke ....

0

Wenn der Herr wenigstens mal den Sachverhalt und die Hintergründe etwas genauer erläutern würde, dann könnte man ihm auch verraten um welche Art von Bertug (sversuch) es sich hierbei handelt. Stinkt irgendwie nach einer Überzahlungsmasche oder Möchtegernwäsche, wobei er schon mal abzgl. seiner "Belohnung" weiterüberweisen soll, während sich dann nach ein paar Wochen herausstellt, dass der Scheck geplatzt ist. Einfach mal in die Suchmaschine des Vertrauens "Nigeria-Connection" eingeben. Ich frag mich sowieso wieviele von den Beiträgen dieses threads inkl. der Frage selbst überhaupt ernst gemeint sind.

Was möchtest Du wissen?