Falsche Adresse der Tochter in Steuererklärung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke das ganze war ein Versuch des Vaters an die neue Adresse der Tochter zu kommen. Wo und warum müsste er denn die korrekte Adresse der Tochter bei der Steuererklärung angeben? Das wäre nur der Fall, wenn er Unterhalt zahlt für die Tochter oder sie anders finanziell unterstützt und dies absetzt. Aber dazu bräuchte er nur Belege (Überweisungsbeleg) nicht die Meldeadresse. Der Vater macht seine Steuerklärung sicherlich nicht selber. Ein Steuerberater käme nicht auf die Idee, so an die Meldeadresse der Tochter zu kommen.

Es kann natürlich sein, das er bei der Steuer aufführt, die Tochter finanziell zu unterstützen, aber keine Belege einreicht und hofft damit durch zu kommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Finanzamt wird ganz sicher nicht herumfahren und gucken, obe ine bestimmte Person wirklich unter der angegebenen Adresse wohnt. Davon ist auch das Ergebnis der Steuerfestsetzung (hier wohl für den Vater) nicht abhängig.

Selbst wenn, könnte dies keine Konsequenzen für den Vater haben können, da er ja nach bestem Wissen seine Erklärung ausgefüllt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?