Eingetragenes Wohnrecht der Mutter

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das Sozialamt wird voraussichtlich die Einkünfte der Kinder prüfen, normalerweise jedoch keine Zahlungspflicht feststellen. Was die Verwertung des Wohnrechtes angeht: 1. Vermieten, um die Kaltmiete zur Pflege heranzuziehen oder Sie als Hausbesitzer zahlen die ortsübliche Kaltmiete mon. an Ihre Mutter, ohne zu vermieten. 2. Das Wohnrecht kann auch durch Einmalzahlung oder auf Rentenbasis abgekauft werden, wenn mit der Rückkehr der Mutter in die Wohnung nicht zu rechnen ist. Zum Wert hilft ein Notar weiter. Wird das Wohnrecht in Geld gewandelt, entfällt auch die Eintragung des Wohnrechtes auf Ihrem Haus im Grundbuch

Muß das Sozialamt die anderen Geschwister w/Pflegekosten der Mutter nicht w/Unterhalt prüfen?

Das Sozialamt hat bisher nur mich wegen den Pflegekosten unserer Mutter angeschrieben, müssen aber nicht meine andere Geschwister auch w/ Unterhalt geprüft werden?

...zur Frage

Mutter in pflegeheim, hat lebenslanges Wohnrecht auf dem Haus das ich schon 1995 von ihr geschenkt bekommen habe?

Mein Bruder und ich haben ein Leibgeding meiner Mutter auf dem jeweiligen Grundstück. das Haus die Grundstücke wurden uns 1995 von meiner Mutter geschenkt. Unter anderem ist auch ein lebenslanges Wohnrecht auf dem Haus eingetragen.Meine Mutter ist seit Mai 2017 im Pflegheim.Kann mich das Sozialamt dazu zwingen das Haus bzw.einen Teil davon zu vermieten, damit die Heimkosten bezahlt werden können. Das Haus bewohne ich mit meiner Familie.Und es gehört mir auch.

...zur Frage

Familienärger wegen Eltern-Unterhalt. Muß jedes Kind zahlen - auch bei kl. Einkommen und Kindergeld?

Möchte mich hier schlau machen, wegen Eltern-Unterhalt. Die Mutter kann bald nicht mehr alleine wohnen, Demenz schreitet voran, ins Heim soll und will sie auf keinen Fall. Es soll eine Pflegerin eingestellt werden. Doch wer zahlt die Pflegekosten? Ihre Rente (mit Witwenrente) reicht grade so zum Leben. Müssen hier alle Kinder gleichmäßig zahlen? Ich frage für mich, da ich nur ein kleines Einkommen habe (bin beim Ehemann angestellt) und Kindergeld für 2 Kinder. Wir wollen und werden uns sicher einigen, aber ich würde gerne wissen, was rechtlich Sache ist. Vielen Dank schon mal, ich frage sicher noch mehr bei Euch nach.

...zur Frage

nicht eingetragenes Wohnrecht?

Eltern haben der Tochter ein Haus geschenkt und gleichzeitig ein leben langes Wohnrecht eingeräumt. Wurde beim Notar auch beglaubigt. dann wollte die Tochter einen Kredit aufnehmen und bekam ihn nicht, daraufhin wurde das Wohnrecht mit Zustimmung beider gelöscht. Nun soll die Mutter ausziehen, weil Streitigkeiten bestehen. Die Mutter bezahlt regelmäßig einen Betrag für Nebenkosten, Müll und Grundsteuern. Kann man denn, wenn nachweislich so eine Zahlung über 20 Jahre besteht nicht automatisch von einem Mietvertrag ausgehen. Man kann doch nicht was geschenkt nehmen und dann wenn Probleme auftreten einfach alle rauswerfen. Besteht da ein Gewohnheitsrecht oder Bestandsschutz.

...zur Frage

Durch Übertragungsvertrag (vor 7 Jahren) das Haus an die Schwester mit Wohnrecht für den Bruder. Bruder ist jetzt im Pflegeheim. Haus verkaufen?

Kann das Sozialamt von der Schwester die Rückgabe des Hauses verlangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?