Wird Wohnung zur Vermietung frei bei ebenslangem Wohnrecht und Umzug ins Pflegeheim?

1 Antwort

Dazu müßte man den genauen Vertragstext kennen, aber das Lebenslange Wohnrecht entdet nciht mit der Verlegung ins Krakenhaus, oder Pflegeheim, sondern mit dem Tod.

Sonst würde es ja nciht lebenslanges Wohnrecht heissen.

Die alte Dame könnte die Wohnung untervermieten (wobei der Untermieter dann u. U. sehr schnell ausziehen müßte.

Man könnte sich aber auch so einigen, das der Eigentümer des Hauses die Wohnung vermietet und die Miete an die alte Dame zahlt, bis sie verstirbt.

Gilt ein Sonderkündigungsrecht der Wohnung bei Pflegebedürftigkeit?

Vorhin stellte mir ein Freund eine Frage, die ich nicht beantworten konnte. Ich habe eine Vermutung, aber stelle die Frage lieber hier.

Seine Schwiegermutter kann sich nicht mehr selbst versorgen. Eine Unterbringung im Pflegeheim ist aber nicht notwendig. Aber tägliche Betreuung.

Der Freund und seine Gattin haben dann für die Schwiegermutter/Mutter die Nachbarwohnung in ihren Haus angemietet, weil die gerade frei wurde. Nun möchte die Schwiegermutter natürlich so schnell wie möglich aus ihrem Mietvertrag.

Kommt man unter die gesetzliche/vertragliche Kündigungsfrist? Der Vermieter ist nicht zu einer Kulanzregelung bereit.

...zur Frage

Mutter lebenslanges Wohnrecht übertragen oder nicht?

Meine Mutter hat sich ein Appartement im Wert von 80 000 Euro gekauft und mir die Wohnung überschrieben. Da sie eine kleine Rente von nur 700 Euro erhält, bezahle ich die monatlichen Nebenkosten von 170 Euro plus Grundsteuer von 140 Euro im Jahr. Nun stellt sich die Frage, ob ich ihr ein lebenslanges Wohnrecht durch einen Notar einräumen soll? Weiß jemand, wie das Finanzamt so etwas bewertet?

Ich habe durch die Wohnung keinerlei finanziellen Vorteil, im Gegenteil, derzeit sogar einen monatlichen Verlust. Muss ich trotzdem befürchten, Steuern zahlen zu müssen? Oder gar meine Mutter?

Das Verhältnis zu meiner Mutter ist so gut, dass das Wohnrecht auch ohne Vertrag bestehen bleibt. Die Wohnung hat zudem Erbbraurecht, das in 19 Jahren ausläuft. Meine Mutter ist 65, es ist also auch gut möglich, dass sie bis zum Ende des Erbbaurechts die Wohnung bewohnt.

Ich wäre für Rat sehr dankbar, da mein Steuerberater bis Ende Februar im Urlaub ist und wir eigentlich nächste Woche einen Notartermin hätten. Vielen herzlichen Dank an die Finanzprofis hier im Forum.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?