einbruch in wohnung ist der verlust steuerlich absetzbar

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bargeld von ca 11000 euro wurden gestohlen

Wie kann man überhaupt soviel Bargeld in der Wohnung haben (ohne die Versicherungsbedingungen gelesen und die begrenzte Versicherungssumme beachtet zu haben)? Der durchschnittliche Wohnungseinbrecher erwartet doch nur € 200-400 pro Einbruch!

Aber vielleicht verzichtet der bedürftige Einbrecher nach diesem Schnäppchen auf weitere Transferleistungen vom Staat?

Die Bekannte ist für diesen Fall offenbar unterversichert und ein solcher Schaden wird steuerlich nicht als außergewöhnliche Belastung anerkannt, mal abgesehen davon, ob die zumutbare (Eigen)Belastung überhaupt überschritten würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem bekannt ist welche Werte sich im Haus/in der Wohnung befinden sollte sich die Bekannte halt höhrer versichern! Warum also steuerlich absetzen, ist doch eigener Leichtsinn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schon mal gefragt worden und die absolut herrschende Meinung lautete: NEIN.

http://www.finanzfrage.net/frage/einbruch-in-privathaushalt-bargeld-gestohlen-steuerlich-absetzbar-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 25.02.2013, 14:12

Und das ist auch so logisch, dass mich schon wieder wundert, warum es zu sowas ein Urteil geben kann - also jemand geklagt hat.

Es gibt doch Versicherungen gegen solche Schäden. Man kann nicht der Allgemeinheit die Last des Verlustes aufbürden, nur weil man sich die Kosten für die Versicherung gespart hat.

2

Nein. Das geht nicht. Wäre auch vollkommen unlogisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?